TEILEN
Zoff
Zoff feiern beim KultPark 2019 ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Musikfans dürfen sich auf einen musikalisch aufregenden Sommer freuen. Dafür sorgt das KultPark-Festival mit namhaften Bands an verschiedenen Auftrittsorten. Am Donnerstag, 25. Juli, geht es mit der John Porno Band – Tribute & Cover los. Am 26. Juli, kommt mit Thomas Godoj ein echter DSDS Superstar. Am 27. Juli steigt zum ersten Mal die Folk-Night mit den „Trongate Rum Riots“. Sie kommen aus Glasgow auf den Graf-Engelbert-Platz in die Lüdenscheider Altstadt. Am Sonntag, 28. Juli, findet dann das Graf-Engelbert-Fest 2019 des Altstadtvereins statt.

___STEADY_PAYWALL___

Danach macht die KultPark-Truppe Station im Rosengarten. Am 1. und 3. August stehen Cover und Tribute auf dem Programm. Am Freitag, 2. August, verlegt der Jazz Club Lüdenscheid seine Open-Stage in den Rosengarten. Weitere Top-Acts folgen Mitte August. Außerdem steigt am 18. August im Kulturhaus-Park der Kinderfest. In diesem Jahr darf sich der Nachwuchs auf den Liedermacher Andreas Orth und seinen “Lila Lindwurm” freuen.

Andreas Orth macht am 18. August beim KultPark-festival Programm mit und für Kinder. Foto: Müller/Fischer

Hier die komplette Übersicht:



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Donnerstag, 25. Juli,  Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr bis 22:00 Uhr auf dem Graf-Engelbert-Platz: die John Porno Band.

Immer für Überraschungen gut

John Porno spielt zum Auftakt des KultPark-Festivals auf dem Graf-Engelbert-Platz. Foto: ©Eigenart

Diese Truppe ist immer für Überraschungen gut. Laut, bunt und gut, diese Attribute beschreiben treffend die Band. Die John-Porno-Band covert sich durch vier Jahrzehnte Rock-Musik und interpretiert die Stücke mal Ton in Ton und dann wieder mit persönlicher Note. Das Konzept, nicht auf die TOP40 zu setzen, sondern die Musik zu spielen, die die Musiker selbst beeinflusst hat, geht auf. Die John-Porno-Band will ihren Spaß an der Musik mit dem Publikum teilen und das gelingt ihnen bei jedem Konzert. In diesem Jahr bringt die Band wieder befreundete Musiker mit auf die Bühne.

Freitag, 26. Juli, 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Graf-Engelbert-Platz: Thomas Godoj.

Handgemachter Deutschrock mit einer Prise Pop

Der Name Thomas Godoj steht seit inzwischen einer Dekade und für ehrlichen und handgemachten Deutschrock mit einer Prise Pop. Mit mittlerweile sieben Studioalben, blickt der Sänger auf ein abwechslungsreiches Repertoire zurück. Auch wenn er auf seinem im Mai erschienenen Longplayer „13 Pfeile“ mit bislang ungewohnter Härte überraschte, kommen eingängige Melodien und emotionale Balladen bei ihm nicht zu kurz. Seit zehn Jahren treibt Godoj konsequent seine Solokarriere voran und geht sowohl musikalisch als auch geschäftlich eigene und unabhängige Wege.

Samstag, 27. Juli, 18:30 Uhr bis 22:00 Uhr, Graf-Engelbert-Platz, Trongate Rum Riots.

Erste Folk-Night auf dem Graf-Engelbert-Platz

Zur ersten Folk-Night auf dem Graf-Engelbert-Platz mitten wurde eine echte Folk Band aus Glasgow geladen. Der Gig ist einer der wenigen Auftritte der „Trongate Rum Riots“ in Deutschland. Ursprünglich als Sea Shanty-Band gegründet, hat sich die Band in den letzten fünf Jahren weiterentwickelt, um die vielen Einflüsse ihrer Musiktruppe zu berücksichtigen. Ihr Stil reicht von schweißtreibendem Punk bis hin zu dreckigem Folk mit gelegentlich bluesigem Lick und Balkan-Riff und ist in seiner Plug-In-Form ebenso viszeral wie in seinem abgespeckten Akustik-Set. Egal für welches Event, die Trongate Rum Riots bringen ihren einzigartigen und kraftvollen Stil mit und lassen keinen Zuhörer vor seinen pochenden Rhythmen sicher. Hinter dem freudigen Chaos verbirgt sich ein Ensemble talentierter Musiker, die nach wie vor die Massen in Schottland und darüber hinaus bezaubern und begeistern.

Freitag, 16. August, 19:00 Uhr bis 22 Uhr im Kulturhaus-Park, Eingang Schillerstraße 20: Zoff.

Eines der wenigen Konzerte, das Zoff im Jahr 2019 gibt, findet im Kulturhaus-Park statt. Und damit feiert ZOFF das 40. Bühnenjubiläum. Die Band steht seit 1979 mit wechselnden Besetzungen und Unterbrechungen auf der Bühne.

Samstag, 17. August, 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Kulturhaus-Park, Eingang Schillerstraße 20: Extrabreit.

Extrabreit: Die Legende lebt

Extrabreit: Die legendäre Band tritt wieder beim Kult.Park-Festival auf. Fotos: Iris Kannenberg

Die Legende lebt und wie. Sie verspotteten die Polizei, zündeten die Schule an und besangen düster den Tod des Präsidenten. Sie ließen auf Partys den „Flieger“ abheben, wollten „Annemarie“ flachlegen und beschworen die Wonnen der Kleptomanie und die Abgründe des Kokains. Lange vor den Toten Hosen oder den Ärzten gab es eine deutsche Band, die die Schönheit der 3-Minuten-Gitarrenhymne mit rotzig-subversiven Texten entdeckt hatte und damit die Charts eroberte: Extrabreit aus Hagen. Die Band ist ein Garant für gute Laune und energetische Spielfreude.

Samstag, 24. August, 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Kulturhaus-Park, Eingang Schillerstraße 20: Fools Garden.

Die Männer vom “Lemon Tree”

Fools Garden. Foto: Valters Pelns / Veranstalter

“Fools Garden” spielt im Kulturhaus-Park den Abschluss von Kult.Park 2019. 1991 gründeten Peter Freudenthaler und Volker Hinkel die Band „Fools Garden“ um 1996 mit „Lemon Tree“ einen Megahit zu landen, der rund um die Welt ging. „Unplugged – per Zufall“: die beiden „Masterminds“ und Songwriter der Band spielten bei einer Benefizveranstaltung auf Wunsch des Veranstalters nur mit einer Akustikgitarre – und Publikum und Musiker waren gleichermaßen verblüfft: die Songs funktionierten hier ebenso wie noch kurz zuvor mit der „kompletten“ Rockformation vor über 100.000 Fans in Russland. Die offizielle Aftershow Party findet im Anschluss im Eigenart (Hochstraße 12) statt. Eintritt frei. Auch Fools Garden haben sich auf ein Bierchen zur Aftershow-Party angekündigt 😉

Tickets für alle Veranstaltungen bei www.eventim.de oder bei den Lüdenscheider Nachrichten.

Wer noch mehr wissen will, schaut unter https://kultpark.chayns.net/Termine nach.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here