Symbolfoto Bildquelle: Rike/pixelio.de

Plettenberg. (ots) Als ein falscher Staubsauger-Vertreter am Dienstag (5. Februar) an der Wohnungstür eines 77-jährigen Plettenbergers klingelte, empfingen ihn keine leichtgläubigen Opfer, sondern zwei Polizeibeamte.

___STEADY_PAYWALL___

Fünf Jahre zuvor hatte sich genau derselbe Mann bei dem Senior als Vertreter eines bekannten Staubsauger-Herstellers ausgegeben. Er “reparierte” einen vorhandenen Staubsauger, indem er zwei Filter austauschte und dafür 78 Euro kassierte. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass er in keiner Verbindung zu dem Unternehmen stand und nur Billigware eingebaut hatte.

Als sich der falsche Vertreter nun erneut meldete und seine Dienste anbot, holte der Senior die Polizei zum Treffen dazu. Die Beamten nahmen den 57-jährigen Bochumer zur Personalienfeststellung mit auf die Wache und schrieben eine Strafanzeige wegen Betrugs.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here