Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

0

Zwei Anzeigen nach Smartphone-Verkauf

Lüdenscheid. (ots) Ein Smartphone-Verkauf endete am frühen Mittwochmorgen mit mehreren Strafanzeigen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 22-Jähriger am Dienstagmittag einem 21-Jährigen ein iPhone 11 abgekauft. Der Kauf kam über eine Online-Plattform zustande. Der 22-jährige Halveraner stellte diverse Mängel fest und wollte den Kauf rückgängig machen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, veränderte er von dem nicht zurückgesetzten iPhone aus die Apple-Zugangsdaten des Verkäufers. Am Dienstag gegen 0.45 Uhr trafen sich die beiden auf der Friesenstraße, um das „persönlich“ zu klären. Dabei soll der 21-Jährige mit einem Schraubenschlüssel auf den Smartphone-Käufer eingeschlagen haben. Der rief die Polizei und berichtete, dass er von drei Männern „bedroht“ werde – darunter einem mit Schraubenschlüssel. Entsprechend schickte die Polizei mehrere Fahrzeuge los. Der Kontrahent bestreitet jedoch jeden Angriff: Man habe nur etwas lauter „diskutiert“. Jedenfalls zeigten sich die beiden jungen Männer gegenseitig an: Gegen den 22-Jährigen läuft nun ein Verfahren wegen des Verdachts des Ausspähens von Daten, gegen den 21-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Zumindest vorläufig müssen beide aufs iPhone verzichten: Die Polizei stellte es als Beweismittel sicher.

Einbrecher scheuchen Bewohner auf

Heute Morgen gegen 2.15 Uhr haben Einbrecher einen Bewohner eines Wohn- und Geschäftshauses an der Heedfelder Straße aufgewckt. Laut Polizei öffneten sie ein Toilettenfenster und hebelten in einem Bürotrakt diverse Türen auf, um die Büros zu durchsuchen. Dabei weckten sie einen Bewohner auf. Als der auf den Flur schaute, erkannte er eine dunkle Gestalt, die sofort die Flucht ergriff. Es muss sich um mehrere Eindringlinge gehandelt haben. Zur möglichen Beute konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Anzeige

Plötzlich war die Geldbörse weg

Am Dienstag zwischen 13.45 und 14.15 Uhr wurde eine 83-jährige Kundin eines Discounters an der Bräuckenstraße bestohlen. Während des Einkaufs hatte sie ihre Handtasche in den Einkaufswagen gestellt, aber nach eigenen Angaben immer eine Hand am Griff der Tasche. Trotzdem musste sie an der Kasse feststellen, dass die Geldbörse nicht mehr in ihrer Tasche steckte. Sie hatte keine verdächtigen Beobachtungen gemacht. (cris)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here