Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

0

Sonnenstudio überfallen

Lüdenscheid. (ots) Ein Unbekannter hat am Sonntagabend ein Sonnenstudio an der Werdohler Straße überfallen. Laut Polizei betrat der Mann  gegen 19 Uhr das Sonnenstudio, bedrohte eine Mitarbeiterin mit einem Messer und flüchtete mit Geld. Der Unbekannte ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine normale Statur. Er trug einen dunkelblauen Kapuzenpullover und eine schwarze Jeanshose. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9099-0.

Schüler verprügelt

Auf der Buckesfelder Straße sollen fünf Jugendliche am Freitag gegen 10.50 Uhr einen anderen Schüler verprügelt haben. Nach Schlägen und Tritten stiegen sie in einen Bus ein. Der 16-Jährige informierte seine Mutter. Sie holte die Polizei dazu.

Randale im Krankenwagen

Nachdem er kurz nach Mitternacht aus einer Gaststätte herausgeflogen war, legte sich ein 23-Jähriger am Sonntagmorgen draußen auf der Humboldtstraße mit vier oder fünf Männern an. Was der Grund für den Streit war, konnte der erheblich alkoholisierte Mann der Polizei später nicht mehr sagen. Jedenfalls wurde er geschlagen und ging blutüberströmt zu Boden. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Weil er im Krankenwagen randalierte, begleitete die Polizei den Transport. In der Ambulanz schrie er herum und störte den Betrieb. Als die Polizeibeamten ihn nach seiner Behandlung nach draußen brachten und einen Platzverweis erteilten, bedrohte er die Beamten und beleidigte sie als „Bastarde“. Die Polizeibeamten überwältigten ihn und brachten ihn zur Durchsetzung des Platzverweises und zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam. Eine Nahbereichsfahndung nach seinen Gegnern an der Kneipe verlief ohne Ergebnis. Jetzt ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen den 23-Jährigen.

Spärlich Bekleideter bedroht Polizisten

Ein nur spärlich bekleideter, offensichtlich unter Drogeneinfluss stehender Mann hat sich am Sonntagmorgen am Bahnhof mit der Polizei angelegt. Ein Taxifahrer wartete gegen 6.30 Uhr bei leichtem Schneefall an der Bahnhofsallee auf Kundschaft, als der nur mit kurzer Hose und Jacke bekleidete Mann ohne Schuhe vor seinen stehenden Wagen sprang. Der Fahrer informierte die Polizei über den Mann. Als die Polizeibeamten eintrafen, kündigte der ihnen an, sie jetzt „anzuspringen“. Als er mit erhobenen Fäusten auf die Beamten losging, überwältigten die Beamten ihn und legten ihm Handfesseln an. Nur unter erheblichem Kraftaufwand konnte er ins Gewahrsam gebracht werden. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Es wurde eine Anzeige geschrieben wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte. (cris)

Polizei fasst flüchtenden Einbrecher

Ein 19-jähriger Lüdenscheider wurde am frühen Sonntagmorgen, gegen 00:05 Uhr, bei einem Einbruchsversuch durch eine Zeugin erwischt. Der junge Mann hatte zuvor ein Kellerfenster an einem Haus in der Frankenstraße eingeschlagen. Nach Erblicken der Zeugin entfernte er sich zu Fuß in Richtung Heedfelder Straße. Durch die alarmierten Polizisten konnte er noch auf der Heefelder Straße angetroffen werden. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Einbruchs. (schl)

Einbruch in Friseursalon

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in einen Friseursalon an der Werdohler Straße eingebrochen. Der oder die Täter verschafften sich über ein Fenster Zutritt zu den Räumlichkeiten. Im weiteren Verlauf wurde insbesondere der Kassenbereich durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld entwendet. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten sich unter 02351/9099-0 mit der Polizeiwache in Lüdenscheid in Verbindung zu setzen. (schl)

Containerbrand an der Gustavstraße

Zwischen Samstagmorgen, 11:00 Uhr und Sonntagmorgen, 07:00 Uhr wurde aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses an der Karolinenstraße ein E-Scooter entwendet. Der unbekannte Täter knackte dafür ein Vorhängeschloss. Anschließend entwendete er den E-Scooter der Marke Doc Green. (schl)

Am Sonntagabend gegen 20.20 Uhr wurde an der Gustavstraße ein Papiercontainer in Brand gesetzt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Polizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung durch Feuer.