Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

0

WhatsApp-Betrüger erbeuten vierstelligen Betrag

Lüdenscheid. (ots) WhatsApp-Betrüger waren am Montag leider erneut mit ihrer Masche erfolgreich. Ein 68-jähriger Lüdenscheider erhielt eine SMS einer unbekannten Nummer auf sein Handy. Der Betrüger gab sich dort als seine Tochter aus, die eine neue Nummer habe. Nachdem der Geschädigte die neue Nummer eingespeichert hatte, führte man über den Messenger-Dienst WhatsApp die weitere Konversation. Nach einigen Nachrichten bat die angebliche Tochter um eine Überweisung eines vierstelligen Betrages. Der Bitte kam der 68-Jährige auch nach. Einige Minuten späte meldete sich seine richtige Tochter per Telefon, sodass der Betrug auffiel. Die Polizei warnt weiterhin vor derartigen Betrugsmaschen. Speichen Sie nicht unbedarft Nummern ein, wenn sich angebliche Angehörige melden. Rufen Sie stattdessen zunächst die vermeintlich alte Nummer an oder suchen Sie das persönliche Gespräch mit ihren Angehörigen. (schl)

Kurze Straße: Einbruch in Büro

Über das Wochenende wurde in die Räumlichkeiten eines Büros an der Kurzen Straße eingebrochen. Der oder die Täter verschafften sich Zutritt, indem sie ein Fenster aufhebelten. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde ein Laptop entwendet. Täterhinweise liegen der Polizei bisher nicht vor. (schl)

Einbrecher in Arztpraxis

Eine Arztpraxis in der Friedrichstraße wurde, ebenfalls über das Wochenende, zum Ziel von Einbrechern. Auch hier wurde ein Fenster aufgebrochen. Der oder die Täter durchwühlten anschließend sämtliche Räumlichkeiten. Ob die Täter Beute machten, ist derzeit noch nicht bekannt. In beiden Einbruchsfällen sucht die Polizei nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen. (schl)

Anzeige