Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

0

Versuchter Raubüberfall

Lüdenscheid. (ots) Ein 73-jähriger Lüdenscheider wäre am Dienstagmittag beinahe Opfer eines Raubüberfalls geworden. Laut Polizei war der Mann auf der Herzogstraße unterwegs. In Höhe einer Gaststätte begegneten ihm um 13.40 Uhr zwei bisher unbekannte Täter. Unter Vorhalt eines Messers forderten sie den Senior auf, seinen Rucksack herauszugeben. Das Opfer trat daraufhin einen Schritt zurück, gab an kein Geld zu haben und ging in Richtung Kirchplatz davon. Die Täter ließen von ihm ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bisher ergebnislos.

Täterbeschreibung:

1. Person: männlich, 20-25 Jahre, circa 190-195 cm, kräftige Statur, schwarzer Kapuzenpullover. 2. Person: männlich, 20-25 Jahre, circa 180-185 cm, normale Statur

Anzeige

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der Täter machen? Hinweise nimmt die Polizeiwache Lüdenscheid entgegen. (dill)

Teleskopschlagstock sichergestellt

Zeugen meldeten heute, gegen 2 Uhr, eine verdächtige Person, die sich Unterm Freihof an einem Pkw zu schaffen macht und diesen beschädigt. Der Lüdenscheider (61) soll am Opel Corsa den Heckscheibenwischer und eine Antenne teils abgerissen haben. Dabei hielt er einen Teleskopschlagstock in der Hand. Der Besitzer des Pkw (24, Lüdenscheid) hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dabei soll er seinem Gegenüber ein Messer an den Hals gehalten haben. Ein Messer konnte zwar nicht vorgefunden werden, dafür jedoch der beschriebene Teleskopschlagstock. Er wurde sichergestellt. Polizeibeamte legten Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz vor. (dill)