Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

Polizeimeldungen aus Lüdenscheid

0

Schwarzer Lexus gestohlen

Lüdenscheid. (ots) An der Asenbergstraße wurde ein schwarzer Lexus NX300H gestohlen. Der Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen MK-AX 1111 parkte in der Nacht am Ende der Sackgasse im Bereich des Wendekreises. Am Montag gegen 5.30 Uhr stellten die Halter fest, dass der Wagen weg war. Sie erstatteten Anzeige bei der Polizei, die den Pkw zur Fahndung ausschrieb.

Einbrecher erbeuten Uhren und Parfüm

Am Freitag zwischen 12.30 und 16.15 Uhr sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Brüninghauser Straße eingebrochen. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und kletterten in das Haus. Es wurden diverse Schränke und Schubladen durchwühlt. Die Täter flüchteten mit zwei Armbanduhren und mehreren Flaschen Parfüm.

Einbrecher an der Wiesenstraße

Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen ist ein Unbekannter in eine Firma an der Wiesenstraße eingebrochen. Der Täter öffnete gewaltsam eine Notausgangstür. In der Werkstatt wurde ein Kaffeeautomat aufgebrochen und das Kleingeld gestohlen. Aus einem Spind verschwand eine geringe Menge Bargeld. Die Polizei sicherte Spuren.

Anzeige

In der Nacht zum Samstag sind Unbekannte in eine Gaststätte an der Altenaer Straße eingebrochen. Sie durchwühlten Schränke und Schubladen, stahlen ein Portemonnaie samt Inhalt, leerten eine Spardose und brachen einen Zigarettenautomaten auf, um das Geld daraus ebenfalls mitzunehmen. Die Polizei sicherte Spuren.

Autos aufgebrochen

In der vergangenen Nacht wurde an der Turmstraße eine Scheibe eines blauen Seat Altea eingeschlagen. So konnte der Täter einen Rucksack vom Rücksitz stehlen. Darin steckten ein paar Unterlagen und Kopfhörer der Marke Huawei. Zwischen Freitagnachmittag und heute Morgen wurde am Oberstadttunnel eine Scheibe eines Mercedes Benz A eingeschlagen. Dort entwendete der Täter eine Sonnenbrille. Die Polizei warnt weiter: Ein Auto ist kein Tresor! Deshalb sollten keine Wertsachen im Fahrzeug liegen gelassen werden. Oft genug reicht bereits das Kleingeld in der Mittelkonsole als Tatanreiz.

88-Jähriger am Kontoauszugsdrucker beklaut

Einem 88-jährigen Lüdenscheider wurde am Samstag, während er einen Kontoauszug ausdruckte, das Portemonnaie gestohlen. Zwischen 12.30 und 13 Uhr hielt er sich im Vorraum der Postbank auf. Beim Rausgehen stellte er fest, dass seine Geldbörse nicht mehr in seiner Gesäßtasche steckte. Er suchte den Vorraum ohne Ergebnis ab. Während er an einem der Geräte gestanden hatte, war eine männliche Person hereingekommen, hatte „eine Runde“ in dem Raum gedreht, sei hinter ihm vorbei gegangen und wieder herausgegangen. Der Bestohlene erstattete Anzeige bei der Polizei.

Trickdieb verschwindet mit Geldbörse

Am Freitag gegen 12 Uhr besuchte ein 77-jähriger Lüdenscheider einen Kiosk an der Buckesfelder Straße. Vor dem Zeitungsstand fielen einem Mann neben ihm Zeitungen auf den Boden. Als er helfen wollte, lehnte der andere ab und ging weg. Als der 77-Jährige seine Zeitung bezahlen wollte, fiel ihm auf, dass seine Geldbörse nicht mehr in der Jackentasche steckte.

Nach Rempler war das Portemonnaie weg

Eine 72-Jährige wurde am Freitag im Bereich des Sternplatzes bestohlen. Gegen 16.45 Uhr hatte sie Brötchen gekauft und war dann in Richtung der Bushaltestellen gegangen. Unterwegs auf einer Treppe wurde sie von einer Unbekannten leicht angerempelt. Anschließend schaute sie in ihrer Handtasche nach und stellte fest, dass das Portemonnaie weg war.

Mann kämpft im Drogenrausch gegen Autos

Ein offenbar unter Drogen stehender 36-jähriger Mann ist am Samstagabend auf die Hochstraße gelaufen und hat gegen ein vorbeifahrendes Auto getreten. Zeugen berichteten, dass der Mann immer wieder auf vom Gehweg auf die Straße lief. Es erweckte den Anschein, als wollte er sie anhalten. Er versuchte, die Wagen zu schlagen oder gegen sie zu treten. Gegen 18.25 Uhr traf er den Wagen eines 18-Jährigen und schleuderte zurück. Der Fahrer leitete eine Vollbremsung ein. Der Fußgänger wollte flüchten, doch der Fahrer konnte ihn aufhalten und festhalten bis zum Eintreffen der Polizei. Bei seiner Durchsuchung entdeckten die Polizeibeamten Drogen und mutmaßliches Diebesgut sowie diverse Werkzeuge (Zangen, Säge etc.). Die Polizei schrieb Anzeigen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der 36-Jährige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen zu den anderen gefundenen Gegenständen laufen. (cris)