Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Kiosk am Grünen Weg überfallen

Iserlohn. (ots) Am Samstag kurz nach 22 Uhr wurde am Grünen Weg ein Kiosk überfallen. Laut Polizei betrat ein Unbekannter den Laden, zog ein Messer aus der Tasche und forderte die 36-jährige Verkäuferin auf, die Kasse zu öffnen. Er nahm das Bargeld heraus und verschwand in Richtung Augustastraße. Die Polizei leitete eine Nahbereichsfahndung ein, die jedoch ohne Erfolg blieb. Die Zeugin schätzte den Täter auf ein Alter von etwa 45 Jahren. Er hat eine stabile bis dicke Figur, trug schwarze Sturmhaube und eine dunkelblaue Strickjacke. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0.

Heftige Prügelei in der Friedrichstraße

Mehrere Männer sind am Samstagmittag vor einem Restaurant in der Friedrichstraße mit Eisenstangen und Teleskopschlagstock aufeinander losgegangen. Zwei Männer (30 und 41) mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Beteiligte flüchteten mit Fahrzeugen. Eines der Fahrzeuge wurde kurze Zeit später von einer Polizeistreife entdeckt. Angeblich kennen die Geschädigten ihre Angreifer nicht. Die Polizei sicherte Spuren und ermittelt gegen drei 22, 25 und 50-jährige Männer wegen gefährlicher Körperverletzung.

Am Ohler Weg wurde am Freitagnachmittag zwischen 13.50 und 15.55 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eines braunen Opel Astra eingeschlagen. Unbekannte stahlen ein Portemonnaie mit Papieren, Bankkarte und Bargeld. Die Polizei warnt: Ein Auto ist kein Tresor. Auch bei kurzen Abwesenheiten, zum Beispiel für einen Spaziergang, sollten keine Wertsachen im Fahrzeug liegengelassen werden.

Anzeige

Gerlinger Weg: Zwölf Fahrzeuge zerkratzt

Am Sonntagmorgen, wahrscheinlich zwischen 9 und 11.25 Uhr, wurden am Gerlinger Weg mindestens zwölf Fahrzeuge zerkratzt.

Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag wurde am Fritz-Kühn-Platz ein Stromkabel zwischen zwei Verteilerschränken gestohlen.

Ein 80-jähriger Iserlohner wurde am Samstagmorgen zwischen 9 und 12 Uhr in der Innenstadt bestohlen. Er hielt sich in mehreren Geschäften an Raiffeisenstraße und Bädekerplatz auf.

Am Freitag zwischen 12.45 und 13 Uhr hat ein Unbekannter auf einem Fahrrad einem älteren Ehepaar geholfen, ihre Einkäufe aus dem Supermarkt am Theodor-Heuss-Platz abzutransportieren. Als die zwei an ihrer Haustür eintrafen, stand dort zwar die Einkaufstasche – allerdings ohne das Handy. Der Unbekannte trug Jeans und braune Lederjacke. Er ist dünn, etwa 1,70 Meter groß und ist zwischen 40 und 45 Jahre alt.

Ticket-Betrug

Ein angeblicher Pflegedienst-Mitarbeiter hat am Freitagmittag einen 71-jährigen Senior bestohlen. Nachdem der Unbekannte die Wohnung an der Schlesischen Straße verlassen hatte, stellte der Mann fest, dass Geld aus seiner Börse fehlte.

Ein Iserlohner ist in einem Online-Kleinanzeigenportal auf Betrüger hereingefallen. Er hatte am Freitag zwei Tickets für ein Bundesliga-Spiel am Samstag gekauft. Er bezahlte über eine „Freunde und Familie-Funktion“ eines Zahlungsdienstes und erwartete die Karten per E-Mail. Doch sie kamen nicht. Der Verkäufer reagiert seitdem auch nicht mehr auf Anfragen. Deshalb erstattete er Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei. (cris)