Start Kurz Notiert in Hagen Polizeimeldungen aus Hagen

Polizeimeldungen aus Hagen

0

Spielhalle an der Bahnhofstraße überfallen

Hagen. (ots) Ein bislang unbekannter Täter hat am Montagmorgen (25.07.2022) unter Vorhalt eines Schraubendrehers Geld aus der Kasse einer Spielhalle in der Innenstadt geraubt. Laut Polizei betrat der Mann gegen 06.30 Uhr die Spielhalle in der Bahnhofstraße. Zu diesem Zeitpunkt stand die 50-jährige Mitarbeiterin hinter der Bedienungstheke. Der Mann hielt in der rechten Hand einen Schraubendreher und griff in die Kasse. Nachdem er das Bargeld an sich genommen hatte, flüchtete er aus dem Gebäude. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Die 50-Jährige blieb unverletzt. Sie beschrieb den Täter wie folgt: etwa 29 Jahre alt, dunkle Haare, schwarze Maske, schwarze Jacke der Marke Adidas mit weiß/grauen Streifen, schwarze Kappe sowie schwarze Hose. Die Beamten sicherten die Videoaufnahmen der Spielhalle und leiteten ein Strafverfahren wegen des Raubes ein. Sie übergaben den Tatort und die weiteren Ermittlungen an die Kripo. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 02331-986 2066. (sen)

Lkw-Fahrer ramponiert zwei Poller

Ein Lkw-Fahrer hat am Montag gegen 13.45 Uhr auf einem Parkplatz auf der Kabeler Straße zwei Betonpoller überfahren und sie stark beschädigt. Die Poller trennen die Ein- und Ausfahrt voneinander ab und waren aus der Verankerung am Boden gerissen. Eine Begrenzung war zerbrochen, die andere stark beschädigt und verschoben. Ein Zeuge hatte gesehen, wie der Lkw versuchte zu wenden und dabei mit den Vorderreifen über die Poller fuhr. Das Fahrzeug blieb mit der Achse hängen und der Fahrer versuchte anschließend mit durchdrehenden Reifen wieder herunterzufahren. Nachdem dies gelang, sprach der Zeuge den Fahrer an und fertigte ein Bild von der Unfallstelle. Er forderte den Mann auf die Polizei zu verständigen und ging in den Baumarkt. Nachdem der 26-Jährige kurz darauf wieder zurückkam, war der Lkw nicht mehr vor Ort. Der Fahrer hatte augenscheinlich nicht die Polizei gerufen, sodass der Zeuge diese hinzuzog. Die Polizei konnte den Lkw-Fahrer ausfindig machen. Der 57-Jährige gab die Unfallflucht zu und schilderte, dass er die Poller nicht gesehen habe. Er habe unter anderem Pause machen wollen und wartete deshalb nicht vor Ort. Die Polizeibeamten beschlagnahmten den Führerschein und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Der Mann erhielt eine Strafanzeige. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden liegt bei rund 3.000 Euro. (arn)

Rasende Mofas

Der Verkehrsdienst der Hagener Polizei hat am Montagnachmittag (25.07.2022) zwei Jugendliche (15 und 17 Jahre alt) auf getunten Mofas erwischt. Die Beamten haben die beiden Hagener gegen 17.30 Uhr auf der Enneper Straße angehalten und überprüft. Hierbei fiel auf, dass die Zweiräder nicht ordnungsgemäß gedrosselt waren. Zudem konnten zahlreiche weitere technische Mängel festgestellt werden. Eine nähere Überprüfung ergab, dass die Roller eine Geschwindigkeit von 62 bzw. 42 km/h erreichen konnten. Die Jugendlichen waren lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung, die zum Führen von Zweirädern bis maximal 25 km/h berechtigt. Sie wurden wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt. Beiden wurde die Weiterfahrt untersagt. Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (sch)

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here