Start Kurz Notiert in Hagen Polizeimeldungen aus Hagen

Polizeimeldungen aus Hagen

0

Schläge mit Fäusten und Bierflasche

Hagen. (ots) Am Berliner Platz haben sich am Samstag zwei Männer geprügelt. Einer wurde verletzt. Wie die Polizei mitteilt, trafen Streifenbeamte gegen 6 Uhr den 37-jährigen verletzten Mann am Tatort an. Dieser gab an, dass er von seinem 34-jährigen Kontrahenten mit Fäusten und einer Bierflasche angegriffen worden ist. Zeugen berichteten, dass es zwischen den beiden Männern zunächst zu verbalen Streitigkeiten gekommen ist. Im weiteren Verlauf habe der 34-Jährige dann mit einer Bierflasche zugeschlagen. Bei der Auseinandersetzung wurde der 37-Jährige leicht im Gesicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Hagener Krankenhaus gebracht. Der Angreifer zeigte sich gegenüber den Polizisten aggressiv und unkooperativ. Er wurde daraufhin zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam gebracht. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (sch)

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Diese Warnbaken wurden quer über die Straße gestellt. Foto: Polizei Hagen

Nachdem Unbekannte Warnbaken in einem Kurvenbereich in der Prioreier Straße/Ecke Sommerhagener Weg quer über die gesamte Fahrbahn aufgestellt haben, ermittelt die Polizei Hagen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Am Sonntag (12.06.2022) war ein 19-Jähriger gegen 3 Uhr mit seinem VW aus Rummenohl kommend unterwegs, als er die Warnbaken gerade noch rechtzeitig sah. Er leitete eine Vollbremsung ein und verhinderte so einen Zusammenstoß. In der Mitte der beiden Fahrspuren stand nach Angaben des Hageners ein Betonblock, in welchem sich auf jeder Seite eine Warnbake befunden habe. Diese hätten jeweils die Hälfte der Fahrbahn versperrt. Nach der Vollbremsung sah der Mann eine Gruppe Jugendlicher die jedoch bestritten, für die Verkehrsbehinderung verantwortlich zu sein. Die Polizei Hagen bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 zu melden. (arn)

13 Autos zerkratzt

In der Swolinskystraße und in der Straße am „Stenney“ haben unbekannte Täter am Sonntagnachmittag (12.06.2022) insgesamt dreizehn Autos zerkratzt. Nach ersten Ermittlungen haben die Täter einen spitzen Gegenstand eingesetzt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Eine alarmierte Polizeistreife leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Die Kripo erbittet sachdienliche Hinweise unter der 02331 – 986 2066. (sch)

Anzeige

Fahranfänger im Drogenrausch

An der Eckeseyer Straße gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Da sich das ein oder andere Mal jemand darüber hinwegsetzt, kontrolliert hier oft die Hagener Polizei. Nicht nur tagsüber, sondern auch zur Nachtzeit. Am Montagmorgen, 13.06.2022, hatte eine Streifenwagenbesatzung gegen 2:50 Uhr das Lasermessgerät aufgestellt, als ein Mini heranbrauste. Satte 90 km/h zeigte das Display an. Schon während der Anfahrt driftete das Auto immer wieder zur Fahrbahnmitte ab. Als die Polizisten dem 18-Jährigen Anhaltezeichen gaben, würgte er den Motor ab. Aus dem Auto schlug den Beamten Cannabisgeruch entgegen. Der 18-Jährige wirkte gelassen und fast schläfrig. Ein Drogentest zeigte an, dass der Heranwachsende vor kurzem Cannabis konsumiert hatte. Die Polizisten ließen ihm eine Blutprobe entnehmen, stellten seinen Führerschein sicher und legten eine Anzeige gegen den Fahranfänger vor. (hir)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here