Start Kurz Notiert im Volmetal Polizeimeldungen aus dem Volmetal

Polizeimeldungen aus dem Volmetal

0

Zu betrunken für Atemalkoholtest

Halver. (ots) Nachdem er zunächst immer beteuerte, „nichts gemacht zu haben“, weigerte sich ein 55-jähriger Tatverdächtiger am Samstagabend, die Polizeiwache zu verlassen. Zeugen hatten den offenbar stark alkoholisierten Mann gegen 19.30 Uhr in der Helle beobachtet, wie er an der kaputten Frontschürze seines Pkw herumfummelte, dann wieder in seinen Wagen stieg und noch mehrmals erneut anhielt. Die Zeugen informierten die Polizei, die den Wagen in der Lohstraße stoppte. Allerdings schaffte es der Fahrer nicht, die Handbremse zu ziehen, weshalb der Pkw zurückrollte. Die Polizeibeamten stemmten sich gegen den Wagen und griffen ins Fahrzeug, um die Bremse zu ziehen. In seinem Wagen lagen abgerissene Fahrzeugteile. Er wurde zur Blutprobe geben. Der Fahrer war nicht in der Lage, allein zu gehen und wäre ohne die Stütze der Polizeibeamten auf die Straße gestürzt. Auch zu einen Atemalkoholtest war er nicht fähig. Auf der Wache wurde ihm Blut abgenommen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und suchte nach der Ursache der Unfallschäden am Pkw. Offenbar hatte der Fahrer jedoch nur seinen eigenen Wagen beschädigt.

Als er in die Obhut seiner Frau entlassen werden sollte, weigerte er sich, die Wache zu verlassen. Er brüllte durch die Wache und bedrohte die Polizeibeamten. Einen Platzverweis ignorierte er. Schließlich führten ihn die Polizeibeamten mit sanfter Gewalt nach draußen. Sie schrieben Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung mit Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Hausfriedensbruchs. (cris)

Schlägerei in Gaststätte

Meinerzhagen. Nach einer Schlägerei in einer Gaststätte an der Derschlager Straße ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Polizei wurde gegen 22.15 Uhr gemeldet, dass sich in der Gaststätte sieben oder acht junge Erwachsene mit dem Wirt und weiteren Gästen prügeln sollten. Als die Polizei eintraf, flüchteten zwei Tatverdächtige. Einer der Männer entkam, der zweite – ein 16-Jähriger – konnte eingeholt werden. Offenbar hatte eine Gruppe begonnen, eine andere Gruppe zu filmen, weil sie in der Volksbank Müll hinterlassen hatte. Der Streit verlagerte sich in die Gaststätte. Ein Beteiligter wurde auf dem anschließenden Heimweg von einer Gruppe verprügelt. Fahndungsmaßnahmen nach mehreren geflüchteten Tatverdächtigen verliefen negativ. Die Polizei protokollierte zwei leicht Verletzte, eine zerstörte Brille und einen leicht verletzten Polizeibeamten. Mehrere Beteiligte waren alkoholisiert. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung. (cris)

Anzeige