Start Orte Iserlohn Polizeimeldungen aus dem Hönnetal und Iserlohn

Polizeimeldungen aus dem Hönnetal und Iserlohn

0

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen aus dem Hönnetal und Iserlohn.

Telefonbetrüger am Samstag aktiv

Menden. Telefonbetrüger waren am Samstagmittag erneut aktiv. Die Polizei berichtet, dass in insgesamt sieben Fällen versucht wurde, zumeist Seniorinnen und Senioren um ihr Erspartes zu bringen.

Die Masche, die die Betrüger nutzen, war dabei immer die gleiche. Am anderen Ende der Leitung meldete sich eine weinerliche Frau. Sie gab sich als Tochter der Geschädigten aus und teilte mit, dass sie über eine rote Ampel gefahren sei und dadurch bei einem Unfall einen Fußgänger tödlich verletzt habe. Damit sie nun „frei kommen“ könne, sollten die Geschädigten mehrere tausend Euro Kaution zahlen. Glücklicherweise erkannten die Seniorinnen und Senioren die betrügerische Absicht der Anrufe und erstatteten Anzeige. Die Polizei warnt weiterhin vor Telefonbetrügern.

Anzeige

Mit unterschiedlichen unwahren Geschichten versuchen sie ihre Opfer, zumeist Seniorinnen und Senioren, emotional unter Druck zu setzen, damit diese anschließend Geld überweisen. Es wird geraten, wachsam zu bleiben, wenn es am Telefon um persönliche Daten, Geld oder Wertgegenstände geht. Im Zweifelsfall das Gespräch vorerst beenden und sich bei der Polizei oder nahen Angehörigen persönlich über die mögliche Echtheit von Anrufen zu vergewissern.

Exhibitionist entblößt sich vor 74-jähriger

Iserlohn. Ein Exhibitionist entblößte sich gestern im Waldgebiet Läger oberhalb des Schmölepfades. Die Polizei berichtet, dass eine 74-jährige Iserlohnerin gegen 13 Uhr auf der Suche nach ihrem Hund war, als sie einem Mann auf einem Mountainbike begegnet. Der Mann entblößte sich in der Folge vor der Geschädigten und nahm sein Geschlechtsteil in die Hand. Laut Polizeibericht konnte die Spaziergängerin in Richtung Parkplatzes des alten Literaturhotels flüchten. Der Exhibitionist fuhr daraufhin in gegensätzliche Richtung weg.

Die Frau beschrieb ihn wie folgt:

– männlich – ca. 1,70 m groß – ca. 20 Jahre alt – dunkle Haare – dreitage Bart – schlank – bekleidet mit einer blauen Shorts, Turnschuhen und Baseballkappe mit Schirm nach hinten

Hinweise bitte an die Polizei in Iserlohn unter 02371-9199-0.

Brand von Scheunendach

Menden. Der Dachstuhl einer Scheune in der Straße Bremke geriet am Mittwochabend, gegen 18:30 Uhr, aus bislang unklarer Ursache in Brand. Der Feuerwehr gelang es in der Folge den Brand zu löschen.

Laut Polizeibericht hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Weitere Gebäude sind durch den Brand nicht betroffen. Personen oder Tiere wurden nicht verletzt. Weitere Auskünfte können zum jetzigen frühen Zeitpunkt nicht gegeben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here