Start Kurz notiert im Hönnetal Polizeimeldungen aus dem Hönnetal

Polizeimeldungen aus dem Hönnetal

0

Iserlohn. (ots) In der Innenstadt haben am Sonntagmorgen fast zeitgleich zwei Müllcontainer gebrannt: Gegen 2 Uhr loderten Flammen in einem Altpapiercontainer an der Gerichtsstraße, keine zehn Minuten später in einem Müllcontainer an der Inselstraße.

Prügelei in Gaststätte am Mühlentor

Zwei alkoholisierte Gäste haben sich am Sonntag gegen 5.20 Uhr mit dem Türsteher einer Gaststätte am Mühlentor geschlagen. Nach einer verbalen Auseinandersetzung an der Tür wollte sie der Kneipen-Besitzer der Gaststätte verweisen. Doch die Männer (36 und 41) weigerten sich. So wurde aus der verbalen eine körperliche Auseinandersetzung. Als die Polizei eintraf, hatten sich die Gemüter wieder etwas beruhigt. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Körperverletzung gegen alle Beteiligten und erteilte den alkoholisierten Gästen Platzverweise.

Am Tannenweg wurde in der Nacht zum Sonntag die Scheibe eines grauen Opel Astra eingeschlagen. Der oder die Täter durchwühlten das Fahrzeug und nahmen Ausweise, Handy, Handtasche und Brille an sich.

Nach Monaten geklautes Fahrrad entdeckt

Nachdem einem Iserlohner bereits im Dezember das Fahrrad gestohlen wurde, entdeckte seine Lebensgefährtin am Samstag das Fahrrad im Bereich Kurt-Schumacher-Ring/Südengraben. Eine ehemalige Nachbarin saß auf dem Sattel. Die Lebensgefährtin hielt die andere Frau bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die ehemalige Nachbarin behauptet, sie habe das Fahrrad über ein Online-Portal erworben. Weil der Iserlohner jedoch noch alle Kaufbelege vorlegen konnte, bekam er das Fahrrad zurück.

Baumfrevler an der Burggräfte

Unbekannte haben am Wochenende Bäume auf dem Gelände der Sankt-Gertrudis-Kirche an der Burggräfte gefällt. Vermutlich schlugen die Täter in der Nacht zum Freitag zu: mit Axt, Säge und Chemie. Zwei etwa 15 Jahre alte Bäume wurden vermutlich mit der Axt, einer mit einer Säge zerstört. Ein kleinerer, etwa 2,50 Meter hoher Baum, vertrocknete innerhalb einer Nacht. Vermutlich wurde etwas an seine Wurzeln gegeben, das ihn eingehen ließ. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0. (cris)

Zu viel Promille: Zweimal ins Gewahrsam

Hemer. (ots) Gleich an zweimal an einem Tag wurde eine alkoholisierte 49-jährige Frau am Samstag ins Gewahrsam der Polizei gesteckt. Am Samstag gegen 0.50 Uhr hämmerte die 49-Jährige gegen Haustüren und schrie über die Ostenschlastraße. Die Polizei hatte die Frau bereits eine halbe Stunde zuvor zur Ruhe ermahnt. Als die Polizeibeamten diesmal eintrafen, wurden sie von der Frau als „Arschlöcher“, „Wichser“, „scheiß Bullen“ und mit „fickt euch“ beschimpft. Nach einiger Zeit machten die Polizeibeamten ihre Androhung wahr, legten ihr Handschellen an und nahmen sie zur Verhinderung weiterer Straftaten mit ins Gewahrsam. Dort wurde sie am Morgen entlassen.

Der nächste Einsatz erfolgte gegen Mittag am Wohnort der Frau am Birkenweg, weil sich Nachbarn über die extrem laute Musik ärgerten. Durch die offene Terrassentür gelangten die Polizeibeamten ins Haus und stellten die Musik ab. Im Herausgehen beschimpfte die Frau die Beamten als „Drecksschweine von Bullen, Hurensöhne und Idioten“. Die Frau rief mehrmals auf den Polizeiwachen in Hemer und Iserlohn an, um sich über die Ingewahrsamnahme am Vortrag zu beschweren. Außerdem drehte sie die Musik erneut auf. Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen sie die Polizeibeamten beim nächsten Besuch zum zweiten Male an diesem Tag mit. Es wird nun ermittelt wegen Beleidigung und Beleidigung auf sexueller Basis. (cris)

Taschendiebe unterwegs

Menden. (ots) Unbekannte haben am Sonntagnachmittag die Beleuchtung der Fußgänger- und Radwegunterführung an der Oberen Promenade beschädigt. Mehrere Lampen wurden mitsamt Gehäuse gestohlen. (cris)

Eine 63-jährige Mendenerin wurde am Montagmorgen beim Einkaufen in einem Discounter Zum Eisenwerk bestohlen. An der Kasse stellte sie fest, dass ihre Geldbörse nicht mehr in ihrem Einkaufsbeutel steckte. Sie machte sich umgehend auf den Weg zur Polizei, um Anzeige zu erstatten. (cris)

Unbekannte sind zwischen Freitagnachmittag, 16:40 Uhr und Montagmorgen, 03:45 Uhr in eine Firma An der Walkenmühle eingebrochen. Die Täter hebelten dazu offenbar ein Fenster zu den Büroräumlichkeiten auf und gelangten auf diese Weise ins Innere. Dort versuchten sie anschließend einen Kaffeeautomaten aufzuhebeln. Sie scheiterten jedoch mit ihrem Vorhaben. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde lediglich Kleingeld aus den Büros entwendet. Hinweise zur Tat können unter 02373/9099-0 an die Polizeiwache in Menden gegeben werden. (schl)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here