Start Kurz notiert im Hönnetal Polizeimeldungen aus dem Hönnetal

Polizeimeldungen aus dem Hönnetal

0

Ladendieb beleidigt Beamte

Menden. (ots)Am Montagnachmittag hat gegen 14:15 Uhr ein 34-jähriger Mendener in einem Supermarkt an der Straße Untere Promenade eine Whisky-Flasche in den Rucksack gesteckt. Anschließend passierte er den Kassenbereich. Nachdem er von einem Mitarbeiter angesprochen wurde, gab der Mann sein Diebesgut zurück. In der Folge drohte der alkoholisierte 34-Jährige laut Polizei dem Mitarbeiter. Auch die eingetroffenen Beamten wurden fortlaufendend beleidigt. Bei der anschließenden Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den Mendener zwei Haftbefehle vorliegen. Der 34-Jährige wurde zur JVA Hagen gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen Ladendiebstahl, Bedrohung und Beleidigung. (dom)

Wilde Camper verursachen Waldbrand

Der Waldbrand, der gestern Nachmittag, gegen 14:20 Uhr, ca. einen Hektar Waldfläche am Elsebachweg betraf, wurde nach ersten Erkenntnissen vermutlich durch einen selbstgebauten Campingkocher in einem Wildcampinglager ausgelöst. Reste der Kochstelle und des Lagers konnten durch die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt werden, nachdem der Brand durch die Feuerwehr gelöscht wurde. Die Ermittlungen werden wegen einer fahrlässigen Brandstiftung geführt. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die Angaben zu möglichen Bewohnern des Wildcamps machen können. Hinweise können unter 02371/9199-0 an die Polizeiwache Iserlohn oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

In diesem Zuge weist die Polizei nochmals daraufhin, dass Lagerfeuer oder andere Glutstellen aufgrund der aktuellen Witterungslage bereits durch einen einfachen Funkenflug leicht großflächige Brände auslösen können. Alleine das Grillen oder Entzünden eines Feuers in der Nähe eines Waldes kann unter Umständen den Straftatbestand des Herbeiführens einer Brandgefahr erfüllen. (schl)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here