Die Hündin konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien. Foto: Polizei

Iserlohn. So hatten sich Hund und Herrchen ihren Spaziergang am Donnerstag sicher nicht vorgestellt. Auf einem Waldweg am Ackenbrock (Zweibrückenweg) geriet eine 1,5 Jahre Hündin auf ihrer Schnuppertour zwischen drei Baumstämme. Die Continental Bulldog namens “Kati” konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Die Halterin informierte Polizei und Feuerwehr, die in einer gemeinsamen Rettungsaktion die Hündin unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreiten.

___STEADY_PAYWALL___
Bei einer gemeinsamen Rettungsakzion von Polizei und Feuerwehr wurde das Tier geborgen. Foto: Polizei

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here