Symbolfoto: Joackin Kirchner/pixabay.com

Hagen. (ots) Die Polizei hat am Freitag eine illegale Pokerrunde hochgenommen. Wie sie mittelt, hatte eine Zeugen der Polizeileitstelle gegen 23:45 Uhr eine Party in einem Lokal in der Oeger Straße gemeldet. Die Fenster des Lokals waren von Innen abgedeckt, sodass ein Hineinsehen nicht möglich war. Als die Beamten klopften, verstummten die Stimmen hinter der Tür. Kurz darauf wurde von innen abgeschlossen. Mehrere Minuten lang geschah nichts, bis schlussendlich nach erneutem Klopfen ein Mann die Tür öffnete.

Im Lokal befanden sich 19 Männer im Alter zwischen 19 und 65 Jahren und eine 29-jährige Frau. Zwei der Männer versuchten sich auf den Toiletten vor der Polizei zu verstecken. In den Räumen fanden die Beamten alkoholische Getränke, Softdrinks und Pokertische samt Spielkarten und -chips.

Alle Personen erhielten einen Platzverweis und eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung. Der Veranstalter der illegalen Glücksspiele wird jetzt durch die Kripo ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here