Die Polizei beschlagnahmte das verbotene Messer. Foto: Polizei

Lüdenscheid. (ots) Polizeibeamte haben am Donnerstag gegen 21 Uhr einen 47-jährigen Autofahrer kontrolliert und dabei ein verbotenes Meser sichergestellt. Wie es im Polizeibericht heißt, bemerkten die Beamten typische Auffälligkeiten (gerötete Augen, erweiterte Pupillen), die auf den Konsum von Betäubungsmitteln zurückzuführen sind. Ein Schnelltest brachte erhärtete den Verdacht. Der Test verlief positiv auf Kokain. Der Mann wurde durchsucht, um ihn mit zur Wache zu nehmen. Dabei fanden die Polizisten ein Faustmesser, das der Mann nach eigenen Angaben für die Arbeit benötige. Das verbotene Messer wurde sichergestellt. Ein Arzt entnahm dem 47-Jährigen eine Blutprobe. Ihn erwarten zwei Strafverfahren wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here