Sozialarbeiterin Frederike Panknin (bei der Stadt Plettenberg, links) und Sylvia Eick von der Plettenberger KulTourGmbH präsentieren den Wunschbaum im W9. Bild: Stadt Plettenberg

Plettenberg. In diesen angespannten Zeiten sitzt der Euro vielleicht nicht mehr so locker, aber wir wollen unseren Lieben dennoch was Gutes tun. Allerdings gibt es in unserer Mitte auch Familien, die das für ihre Kinder finanziell einfach nicht schaffen.

Dafür gibt es auch in diesem Jahr wieder die „Plettenberger Wunschbaum Aktion“.

Bürgerinnen und Bürger der Vier-Täler-Stadt können betroffenen Kindern eine Freude machen und das funktioniert so:

Anzeige

Einfach Wunscherfüller werden und im Wilhelm 9 (W9) einen passenden Wunschzettel vom Weihnachtsbaum nehmen. Das verpackte Geschenk bis zum 12. Dezember 2022 wieder dort im W9 abgeben, damit alle Geschenke pünktlich zum Fest unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Frederike Panknin, städtische Sozialarbeiterin, begleitet diese Aktion seitens der Stadt. Für sie ist diese Wunschbaumaktion nicht mehr wegzudenken: „Es ist jedes Jahr immer wieder schön, den Kindern eine Freude machen zu können ohne Blick auf Konfession, Kultur oder Sprachbarrieren und rundet ein Jahr voller Herausforderungen, Konflikten und neuen Erfahrungen immer wieder ab.“

Da kann die Geschäftsführerin der Plettenberger KulTour GmbH, Sylvia Eick, nur zustimmen. Und: „Für viele ist das Geschenk für unsere Liebsten unter dem Weihnachtsbaum eine schöne Tradition. Aber leider ist dies nicht für alle Familien möglich. Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen können, dass alle Kinderaugen leuchten, wenn ihr Wunsch in Erfüllung geht und ein schönes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum liegt. Diese Herzensangelegenheit kann in Zusammenarbeit mit Frederike Panknin und dem Team der Plettenberger KulTour GmbH auch in diesem Jahr stattfinden.“

Zum Hintergrund: Der Plettenberger Wunschbaum hat seine Wurzeln zuerst im Rathaus geschlagen, zunächst nur im Rahmen der Asylhilfe. Dank der Plettenberger KultourGmbH konnte die Aktion noch ausgeweitet werden und auch in Zeiten von Corona bestand haben. Jedes Jahr wurde bisher sodann eine Bastelaktion mit Familien gestartet, nur im letzten Jahr gab es mit Blick auf Corona Basteltütchen.

Also: Suchen Sie sich Ihren Wunschzettel im W9 aus und machen Sie ein Kind zwischen zwei und zwölf Jahren glücklich, das sonst nichts oder nur wenig unter dem Weihnachtsbaum liegen hätte. Vielen Dank!