TEILEN
Foto: Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Aus allen Himmelrichtungen strömten die Besucher zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto am Mittwoch, 1. Mai, zum Maifest des SGV Eiringhausen in der Grutmecke. Das traumhafte Frühlingswetter, aber vor allem die bekannt vorzügliche Bewirtung und die Musik des Feuerwehr-Musikzugs Plettenberg lockten die Menschen in Scharen.

Foto: Schlütter

Auf so einen gigantischen Besucheransturm waren die Eiringhauser SGVer nicht gefasst. Auch die Nachbarvereine waren mit großen Gruppen zu Gast. Lange Schlangen an Kasse und Versorgungsständen waren die Folge des großen Besucheraufkommens. Geduld musste hier jeder mitbringen. Die Ehrenamtlichen taten, was sie konnten, um ihre Gäste mit Getränken und Essen zu versorgen.

Vorzügliche Bewirtung

Erbseneintopf zum Mittag (nach 15 Minuten ausverkauft), „Schweinereien“ vom Grill sorgten für eine gute Basis, so dass Gerstensaft und Maibowle ausreichend sanft im Magen empfangen werden konnten. Am Nachmittag lockte das reichhaltige, verführerisch aussehende Kuchenbuffet. Die lange Warteschlange deutete es an: Die Besucher wissen um die Schmackhaftigkeit der mit Liebe gefertigten Kuchen und Torten. Sie wissen, wer zu lange am Tisch sitzen bleibt, wird mit geplünderten Kuchentellern bestraft.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Maikranz bunt geschmückt

Der von den SGV-Frauen mit 300 Meter Flatterband bunt geschmückte Maikranz wurde mit vereinten Kräften am Maibaum emporgezogen und für alle sichtbar kündigte er den Beginn des Festes an. Auch an die Kurzweil der Kinder wurde gedacht. Auf dem Spielplatz konnten sie nach Herzenslust toben, auf die Torwand schießen und über dem Lagerfeuer duftendes Stockbrot rösten.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here