TEILEN
Kleine Geschenke verteilten die Sozialdemokraten an ihrem Muttertagsstand auf dem Wochenmarkt. Foto: SPD


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Die Sozialdemokraten hatten sich mit ihrem Zeltpavillon und dem Roten Blitz strategisch günstig am Ein- bzw. Ausgang des Wochenmarktes platziert. Am Freitag vor dem Muttertag verteilten sie kleine Geschenke und führten Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern.

___STEADY_PAYWALL___

Ihr Hauptanliegen an diesem Tag war es, auf die Europawahl am 26. Mai hinzuweisen. Die Ratsmitglieder Martina Reinhold, Renate Chowanetz, Wolfgang Schrader, Burkhard Pestka und Bernd Paulus appellierten an die Leute, die sich trotz des Regens Zeit für ein Gespräch nahmen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und ihre Stimme der SPD-Kandidatin Katarina Barley, auf jeden Fall aber einer demokratischen und für ein vereintes Europa eintretenden Partei zu geben.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here