Plettenberg. Am Samstag, 9. Juni, findet die Veranstaltung „Wir sind Kultur“ des Kulturkreises Plettenberg statt. Begonnen wird um 17 Uhr mit einem Grußwort des Bürgermeisters und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Plettenberg. Danach wird die Musikschule mit den „Zauberlehrlingen“ auftreten. Zeitgleich werden Ausstellungen im Heimathaus mit Air-Brush-Künstler Rico Pahlig, dem Stipendiatenhaus und bei Johanna Winkelgrund geöffnet sein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um 18.30 Uhr werden Poetry-Slammer ihre Texte in der Stadtbücherei vortragen. Danach klingt der Abend mit Musik und Abendsegen in der Christuskirche aus.

Poetry Slam in Stadtbücherei

Auf Einladung der Stadtbücherei und der Kunstgemeinde werden am Samstag um 18.30 Uhr die Poetry-Slammer Jean-Philippe Kindler (NRW-Slam-Meister 2017), Vizemeister Peter Panisch und die zweit- und drittplatzierten Gewinnerinnen des U-20-Poetry-Slams im April in der Aula Böddinghausen, Laurie Hengesbach und Chiara Schöffers, in der Stadtbücherei auftreten und ihre Texte vortragen! Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltung “Wir sind Kultur” des Kulturkreises statt und ist kostenfrei! Moderation: Marian Heuser – Initiator der Slamreihe “World of WORDcraft”!

Jean-Philippe Kindler Foto: privat

„Du bist 21 Jahre alt und hast die Seele eines 43-Jährigen.“  Das sagte eine Freundin mal über Jean-Philippe Kindler und hatte damit uneingeschränkt recht. Kindler, der von der Poetry Slam Szene jüngst zum „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet wurde, ist amtierender NRW-Landesmeister im Poetry Slam. Seine Texte sind oftmals politisch, und dabei humorvoll, ohne dabei dem Anspruch der Ernsthaftigkeit nicht gerecht zu werden. Im Februar 2018 erschien sein neues Buch mit dem Titel „Ein Stück Quiche in Krefeld-Fischeln“ beim Lektora-Verlag in Paderborn. Kindler erreichte gleich bei seiner ersten Teilnahme das Finale der deutschsprachigen Meisterschaften 2017. Zur vergangenen Bundestagswahl spielte er sein abendfüllendes Programm „Bibis Beauty Politics“, eine kabarettistische Betrachtung der Parteienlandschaft zur Bundestagswahl. 2015 war er vom Institut für Kommunikation in Düsseldorf für den Preis des „Nachwuchsmoderator des Jahres“ nominiert. Kindler moderiert sämtliche Kulturveranstaltungen in Tübingen, sowie ausgewählte Veranstaltungen in Düsseldorf.“

Marian Heuser Foto: Anna-Lisa Konrad

Marian Heuser ist zu 100 Prozent Bühnenmensch – egal ob als Slam Poet, Musiker (Peter Panisch), Moderator oder Veranstalter. Der niedersächsisch-bremische Poetry Slam Meister 2012 und NRW Vizemeister 2017 widmet sein kreatives Schaffen den Bühnen, und jenen die sie bespielen. Seit 2010 veranstaltet Heuser deshalb Poetry Slams, Song Slams, Science Slams, Lesebühnen, Konzerte und eine offene Bühne in Südwestfalen, dem Münsterland, dem Emsland und in Ostfriesland. Heuser leitet außerdem Workshops zu den Themen „Poetry Slam“, „kreatives Schreiben“ und „Sprechen vor Gruppen“ an Schulen und Universitäten. Zusammen mit der Märkischen Kulturkonferenz konnte so u.a. der erste U20 Poetry Slam des Sauerlandes realisiert werden (2016), 2017 folgte der erste „Heimat- Slam“ (in Kooperation mit dem Heimatbund Märkischer Kreis e.V.). Heusers Buch „Seifen ändern dich“ erschien 2012 auf der Leipziger Buchmesse. Seine Texte wurden darüber hinaus in diversen Anthologien gedruckt und werden regelmäßig vom Cactus Theater Münster aufgeführt.

Laurie Hengesbach Foto: privat

Laurie Hengesbach ist Schülerin der 12. Klasse des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Sie hat schon immer gern gelesen und geschrieben, aber nie daran gedacht, ihre Texte vor Publikum vorzutragen. Erst als ihre Freunde sie überzeugten, beim U-20-Slam in der Schule mitzumachen, hat sie den Spaß daran entdeckt und ist auch gleich die zweite Gewinnerin geworden.

Chiara Schöffers Foto: privat

Auch Chiara Schöffers besucht die 12. Klasse des ASG. Sie schreibt: “Was hat mich zum Slam gebracht? Eine meiner Freundinnen, die in Leipzig wohnte, war großer Fan von Poetry Slam und als ich dann mit ihr auf der Buchmesse war, sah ich Patrick Salmen und Jan Philipp Zymny, die ihre Bücher vorstellten. Dadurch habe ich erst erfahren, was Poetry Slam eigentlich ist und seitdem bin ich großer Fan. Der U-20-Slam hat mir dann die Möglichkeit gegeben mich mal selbst als Slammer auszuprobieren.” Chiara Schöffers wurde 3. Gewinnerin im U-20-Slam.

Gesang und Abendsegen

Zum Abschluss des Tages “Wir sind Kultur” sind alle in die Christuskirche eingeladen, in der es ab 20.40 Uhr Gesang und einen Abendsegen geben wird. Gestaltet wird dieser Programmpunkt vom Kirchenchor St. Laurentius unter der Leitung von Maria Hartel sowie von Liesa-Verena Forstbauer (Gesang) und Pfr. Dietmar Auner.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here