TEILEN
Symbolfoto

Plettenberg. Die Plettenberger Feuerwehr leistete Unterstützung beim Großbrand eines Galvanikbetriebes in Iserlohn.

Die Einheit Landemert wurde am Sonntagabend (23. September) gegen 19:30 Uhr alarmiert. Drei Einsatzkräfte mit einem Einsatzleitwagen, die damit eine Teilkomponente aus unterschiedlichen Städten und Gemeinden des Märkischen Kreises im Messzug bilden, machten sich auf den Weg in Richtung Iserlohn-Barendorf und hatten dabei eine lange Nacht vor sich. Erst am frühen Montagmorgen gegen 5 Uhr kehrten die Landemerter wohlbehalten zurück in ihren Standort.

Quelle: Pressemitteilung der Feuerwehr Plettenberg

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here