Start Kurz notiert im Lennetal Plettenberg: Feuerwehr testet Sirenenalarme und Lautsprecherdurchsagen

Plettenberg: Feuerwehr testet Sirenenalarme und Lautsprecherdurchsagen

0
TEILEN


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Plettenberg wird ebenfalls am landesweiten Warntag (Donnerstag, 5. September, ab 10 Uhr) teilnehmen. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

In einzelnen Ortslagen werden mobile Sirenenalarme und Lautsprecherdurchsagen getestet. Insbesondere soll erprobt werden, in welchen Entfernungen – in Abhängigkeit von Gebietscharakter und topografischen Verhältnissen – Lautsprecherdurchsagen aus dem mobilen Sirenensystem noch gut verständlich sind. Dies ist zur zusätzlichen Bevölkerungswarnung vorteilhaft bei typischen lokal begrenzten Schadensszenarien.

Probehalber werden auch Meldungen über die Warn-App „NINA“ gegeben.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here