Start Kurz notiert im Lennetal Plettenberg: Bisherige Ermittlungsergebnisse zum tödlichen Verkehrsunfall

Plettenberg: Bisherige Ermittlungsergebnisse zum tödlichen Verkehrsunfall

0
TEILEN


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Zum Verkehrsunfall, der sich am 28. Juli in Landemert ereignete und bei dem ein 28-jähriger Plettenberger aus dem Kofferraum eines PKWs stürzte und dabei tödlich verletzt wurde, teilt die Polizei ihre bisherigen Ermittlungsergebnisse mit. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass ein ebenfalls 28-jähriger Plettenberger das Fahrzeug fuhr.

Die Medieninformation der Polizei: „Das Unfallfahrzeug wurde kriminaltechnisch untersucht und entsprechende Spuren gesichert, die nun ausgewertet werden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass zur Unfallzeit ein 28-jähriger Plettenberger das Fahrzeug fuhr. Der Tatverdächtige lässt sich anwaltschaftlich vertreten. Die Obduktion des Verstorbenen ergab, dass ein Schädelbruch mit hoher Wahrscheinlichkeit todesursächlich gewesen ist. Gegenwärtig wurden bzw. werden weiter Zeugen zum Unfallgeschehen vernommen. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.“

Link zur Polizeimeldung vom 28. Juli: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4334200



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here