TEILEN
Zum Abschluss der Planungsphase beim LEASER-Projekt „LenneTrails“ trafen sich die Beteiligten zur Mountainbiketour und anschließendem Grillfest. Foto: Stadt Iserlohn

Iserlohn/Lennetal. Am vergangenen Samstag (4. Mai) fand auf dem Hof Loose in Iserlohn-Kesbern die Abschlussveranstaltung für die Planungsphase des LEADER-Projektes „LenneTrails“ der Städte Iserlohn, Altena, Werdohl und Plettenberg sowie Nachrodt-Wiblingwerde statt. Ziel des interkommunalen Projektes, das insbesondere auch durch bürgerschaftliches Engagement der Mountainbike-Vereine der Region getragen wird, ist es, ein regional flächendeckendes und qualitativ hochwertiges Mountainbike-Wegenetz zu schaffen. Ergänzt werden soll dieses um einzelne lokale Hotspots mit kreativen Mountainbike-Angeboten.

___STEADY_PAYWALL___

Die Veranstaltung startete am frühen Nachmittag mit einer geführten Mountainbiketour durch den Iserlohner Stadtwald. Im Schneetreiben machten sich rund 20 Mountainbiker aller Altersklassen unter Leitung von Thilo Kösling von der Bikestation Letmathe auf den Weg. Vom Hof Loose ging es über den Asbecker Weg in den Stadtwald und weiter bis zum Schmelzplatz in der Nähe des Literaturhotels. Von dort fuhren die Mountainbiker zum Danzturm und hinunter Richtung Brandkopf. Zum Schluss folgte der Anstieg zurück zum Hof Loose.

Trailpark in Iserlohn

Im Anschluss an die Tour wartete eine Stärkung auf die Mountainbiker und weitere Projektbeteiligte. Bei Grillwürstchen, Getränken und vorübergehendem Sonnenschein stellte zunächst der Leiter des Bereichs Bodenmanagement der Stadt Iserlohn, Stefan Baumann, den bisherigen Verlauf des Projektes und das weitere Vorgehen vor. Danach ging Thomas Schlecking von dem mit der Planung beauftragten Büro Bike Projects aus Düsseldorf auf die geplanten Streckenverläufe und insbesondere auf den in Iserlohn vorgesehenen Trailpark ein.

Regionales Wegenetz knüpfen

Nachdem die Planung der einzelnen Streckenverläufe vorerst abgeschlossen ist, gilt es nun, die weiteren Schritte zur Realisierung der Routen voranzubringen. Erste Gespräche wurden mit relevanten Akteuren geführt. Jetzt geht es darum, die Details abzustimmen und in die Umsetzungsphase des regionalen Wegenetzes einzusteigen.

Des Weiteren sollen in diesem Sommer auch die ersten zwei Trails des geplanten Iserlohner Trailparks realisiert werden. Westlich des anfahrbaren Schmelzplatzes am Iserlohner Danzweg sollen im Rahmen eines Jugendcamps mit entsprechender fachlicher Begleitung die Trails „Schmelzplatz Süd“ und „Schmelzplatz West“ angelegt werden.

Quelle: Stadt Iserlohn

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here