Der Pkw wurde stark beschädigt. Foto: Polizei Hagen

Hagen. (ots) Beim Zusammenstoß zwischen ein Pkw und einem Linienbus sind am Dienstagmorgen zwei Personen verletzt worden. Laut Polizei befuhr nach bisherigem Ermittlungsstand ein 18-Jähriger gegen 6.50 Uhr die Steltenbergstraße in Fahrtrichtung Iserlohner Straße. Der Hagener wollte mit seinem VW nach links abbiegen. Unmittelbar vor der Autobahnauffahrt in Richtung Hagen stieß er mit einem entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten Linienbus zusammen. Der 70-jährige Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der 18-jährige VW-Fahrer verletzt sich bei dem Zusammenstoß leicht. Sein 20-jähriger Beifahrer erlitt schwere Verletzungen: Er musste durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Beide Männer kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Linienbusses blieb unverletzt. Der VW war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Die Polizei musste die Straße in Richtung Kirchenbergstadion zeitweise für die Dauer der Unfallaufnahme sperren. Der Sachschaden an den Fahrzeugen liegt bei geschätzten 20.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt das Verkehrskommissariat der Polizei Hagen. (arn)

Anzeige