Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Polizei

Hagen. Am frühen Morgen hat in der Grimmwestraße ein Auto gebrannt. Dabei wure ein weiterer Pkw beschädigt. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Wie die Pressestelle der Polizei mitteilt, wurde ein Anwohner in Boelerheide gegen 02:00 Uhr von einem lauten Knall geweckt. Als er auf einen Garagenhof in der Grimmestraße blickte, sah er, dass ein Hyundai in Flammen stand. Auch der neben dem brennenden Pkw parkende BMW wurde bereits durch das Feuer beschädigt. Der Hagener wählte den Notruf.

Kurz darauf trafen Feuerwehr und Polizei ein. Die Rettungskräfte konnten den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch ein hoher Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Hyundai wurde zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Die Ermittler gehen derzeit von Brandstiftung aus. Der Hinterhof ist über eine Durchfahrt zugänglich. Die Kripo fragt jetzt: Wer hat etwas gesehen oder kann Hinweise zu Personen oder anderen verdächtigen Feststellungen geben? Wer etwas beobachtet hat, sollte sich unter der Rufnummer 02331 986 2066 melden. (sh)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here