Eine wichtige Station der Baustellen-Begehung mit der beauftragten Firma: Das neue Pflaster an der Schemperstraße, das in der kommenden Woche fertiggestellt werden soll. Foto: Guido Raith

Lüdenscheid. (PSL) Die mit dem Altstadt-Umbau beauftragte Firma wird die Arbeiten an der Schemperstraße voraussichtlich in der kommenden Woche abschließen. Aktuell ist dort bereits auf weiter Strecke das neue Pflaster zu sehen, das in den kommenden Tagen fertiggestellt wird. Zudem haben am 31. März die Arbeiten an der Freiherr-vom-Stein-Straße begonnen.

Dort werden, wie zuvor in der Schemperstraße, eine Entwässerung gelegt sowie die nötigen Abflüsse gesetzt. In voraussichtlich zwei Wochen können die Handwerker dann auch hier im Bereich zwischen Wilhelmstraße und Grabenstraße das neue Pflaster, entsprechend der Musterpflasterung vor der Erlöserkirche, verlegen. Während der Arbeiten, die voraussichtlich bis Ende April andauern, muss die gesamte Straße voll gesperrt werden. Fußgänger können seitlich an der Baustelle vorbeigehen und stets alle Hauseingänge erreichen.

Pflasterarbeiten an der Luisenstraße

In den vergangenen Tagen hat die beauftragte Firma bereits einen Streifen des Pflasters an der Luisenstraße entnommen und abtransportiert. Die Steine werden nun so aufbereitet, dass eine glatte Oberfläche entsteht und in den kommenden Wochen wiedereingesetzt. Auf diese Weise entsteht ein barrierefreier Pflasterstreifen, der Rollstuhlfahrern sowie Menschen mit Rollatoren und Kinderwagen den Weg durch die Altstadt erleichtern soll.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here