Der Twingo blieb mit plattem Hinterreifen am Glockenblumenweg liegen. Der gegnerische Fahrer schlug mit seinen Kennzeichen auf die Fahrerin ein. Foto: Polizei MK
Der Twingo blieb mit plattem Hinterreifen am Glockenblumenweg liegen. Der gegnerische Fahrer schlug mit seinen Kennzeichen auf die Fahrerin ein. Foto: Polizei MK

Menden. Wie die Polizei mitteilt, hat ein Paar hat am Dienstag nach einem Unfall am Glockenblumenweg die Unfallgegnerin geschlagen. Eine 22-jährige Mendenerin befuhr gegen 15.45 Uhr den Bräukerweg in Richtung Iserlohn. Die Polizei berichtet weiter, dass in Höhe des Kreisverkehrs in Höhe des Kiebitzweg ihr ein Golf extrem dicht auffuhr. Als die Twingo-Fahrerin aus dem Kreisverkehr herausfuhr, wollte der nachfolgende Fahrer überholen, musste jedoch wegen Gegenverkehrs abbrechen. Das Ganze wiederholte sich erneut in Höhe Kornblumenweg in der Tempo-30-Zone: Wieder musste der Golf-Fahrer sein Überholmanöver abbrechen. Dabei lenkte er zurück und touchierte den Twingo. Beide Fahrzeugführer stoppten in Höhe der Tierarztpraxis am Glockenblumenweg und alle Insassen stiegen aus.

Wie die Polizei angibt, stürmte der gegnerische Fahrer nach Angaben der jungen Frau auf sie zu, beschimpfte und beleidigte sie, riss die Kennzeichen von seinem Pkw ab und schlug damit auf sie ein. Als die junge Frau zu Boden ging, kam die Begleiterin des Unfallfahrers hinzu, riss ihr an den Haaren, hielt sie am Boden, während der andere Fahrer weiter mit den Kennzeichen auf sie einschlug. Außerdem bekam sie Tritte. Dann fuhr der Golf davon, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Twingo blieb mit einem kaputten Hinterreifen liegen.

Die Polizei sicherte Spuren – unter anderem Fahrzeugteile des Unfallgegners. Mehrere Zeugen bestätigten die Prügelszene. Polizeiangaben zur Folge klagte die 22-Jährige über Schmerzen am ganzen Körper und wollte sich eigenständig in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei entdeckte das gegnerische Fahrzeug mit einem Platten an der Taunusstraße. Der Halter, ein 25-jähriger Balver, bekam am Abend Besuch von der Polizei. Er behauptet, die 22-Jährige habe ihn geschlagen und er habe nur Spaß gemacht. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und gefährlicher Körperverletzung und bittet weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02371-9099-0 zu melden. (cris)

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here