TEILEN
Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Die Startertaschen für die Teilnehmer des P-Weg-Marathon-Wochenendes (13. bis 15. September) sind gepackt. Dank zahlreicher Helferinnen und Helfer wurden die rund 2000 Stoffbeutel am heutigen Mittwochnachmittag (4. September) komplett befüllt.

Die Startertaschen sind blau. Ob dies auch die Farbe der Finisher-Shirts sein wird, bleibt noch offen. Foto: Bernhard Schlütter

Drin sind stärkende Mittelchen wie Magnesium und Gels, schicke Give-aways von Sponsoren und die ein oder andere Info über Plettenberg und den P-Weg-Marathon. Die Stofftaschen selbst haben einen schmucken blauen Farbton. Ist das die Farbe der diesjährigen Finisher-Shirts? “Es geht in die Richtung”, will Michael Schröder vom P-Weg-Team das Geheimnis noch nicht gänzlich lüften.

Finisher laufen und fahren auf dem Maiplatz ins Ziel

Der Zielbereich mit der Bühne, über die die Sportler*innen gehen, walken, laufen oder fahren und auf der sie von den P-Weg-Moderatoren und dem Publikum begrüßt und bejubelt werden, befindet sich in diesem Jahr auf dem Maiplatz. Der zunächst vorgesehene Bereich im Rathausinnenhof wurde wegen einer Veranstaltung in der Schützenhalle verworfen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



“Ich glaube, der Maiplatz ist sogar besser geeignet”, macht Michael Schröder keinen Vorwurf an die Plettenberger Schützengesellschaft, die die Halle für eine private Veranstaltung vermietet hat. PSG-Vorsitzender Thomas Knappe bedauert zwar die Überschneidung, betont aber, dass die Vermietung zu einem Zeitpunkt abgeschlossen wurde, als die Verlegung des P-Weg-Ziels noch nicht bekannt war: “Die Schützenhalle wird für viele Veranstaltungen weit im Vorfeld gebucht, in diesem Fall war es vor eineinhalb Jahren.”

Foto: Bernhard Schlütter

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here