Katrin Fey, Evelyne Sukup, Thomas Bock und Otto Ersching wurden als ordentliche Delegierte gewählt. Foto: Die Linke

Lüdenscheid. Am vergangenen Samstag haben die Kreisverbände Soest, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Olpe und Siegen-Wittgenstein ihre Delegierten für den Bundesparteitag der Partei DIE LINKE gewählt.

Insgesamt kamen über 25 Mitglieder nach Lennestadt.

Zentrale Punkte in den Bewerbungsreden war natürlich der herrschende Ukrainekrieg und die sozialen Verwerfungen in Deutschland. Alle waren sich einig, dass DIE LINKE als einzige Friedenspartei im Bundestag an ihren Positionen festhalten soll.

Anzeige

Als ordentliche Delegierte wurden Katrin Fey, Evelyne Sukup, Thomas Bock und Otto Ersching gewählt.

Sie wollen sich dafür einsetzen, dass die Partei aus der derzeitigen Krise herauskommt und wieder eine echte Alternative für die Mehrheit der Menschen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here