Ob das wohl gut geht? Viola Link, Bernhard Oberle und Michael Lücker von der Verbraucherberatung demonstrieren die Wirkung von Kohlendioxid auf das Klima, Foto: Ulla Erkens /Märkischer Kreis

Halver/Märkischer Kreis. (pmk) Mit lautem ‘Plöp’ löst sich der Ballon von der Flasche, in der es schäumt und zischt. Aber im zweiten Anlauf gelingt es Bernhard Oberle, Viola Link und Michael Lücker von den Verbraucherzentralen in Iserlohn und Lüdenscheid das Experiment zum Treibhauseffekt mit Backpulver, Essig und Luftballon ohne weitere Panne durchzuziehen.

___STEADY_PAYWALL___

Die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse von Klassenlehrerin Anja Wohlrath an der Grundschule Oberbrügge ist ihnen für die zweistündige „Klimaexpedition“ sicher. Eifrig machen die Kids bei den Selbstversuchen und Spielen mit; glänzen mit ihrem Umweltwissen.


Mit dem Klimawandel wird es eng auf den Eisschollen. Foto Ulla Erkens/Märkischer Kreis

Neue Bildungseinheit

Die neue Bildungseinheit entstand aus der Kooperation zwischen Klimaschutzbeauftragten des Märkischen Kreises, Petra Schaller, und der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. „Wir wollen bereits Kinder im Grundschulalter für die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit interessieren und sensibilisieren”, macht Petra Schaller die Zielrichtung deutlich. Der einfache, altersgerechte Aufbau der Lerneinheit ermöglicht eine spielerische Erarbeitung der Themen und führt zu praktischen Tipps, die die Schülerinnen und Schülern daheim ausprobieren können.

Geschenke und für die besten ein Preis

Klimabeauftragte Petra Schaller will die Grundschulkinder für den Klimaschutz sensibilisieren und lockt mit einem Quiz und attraktiven Preisen, Foto Ulla Erkens/Märkischer Kreis

In den nächsten vier Jahren werden die Verbraucherberater mit dem neuen Angebot durch die 4. Klassen der Grundschulen im Kreis touren. Von den Schulen wird das Projekt, das im November 2017 in den Grundschulen im Märkischen Kreis angelaufen ist, bisher gut angenommen. In Verbindung mit einem Quiz, attraktiven Preisen und einem Geschenk für jedes Kind wirkt die Einheit hoffentlich noch lange nach. Für die drei besten Klassen winken als Preise jeweils eine Exkursion in das Regionalzentrum „Arche Noah” in Menden sowie in das Wald- und Umweltpädagogische Zentrum in Meinerzhagen. Außerdem lockt noch ein Besuch der Phänomenta in Lüdenscheid. Interessierte Schulen können sich bei der Klimaschutzbeauftragten Petra Schaller unter Telefon 02351/966-6361 oder p.schaller@maerkischer-kreis.de melden.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here