TEILEN
Novelis hat an seinem Lüdenscheider Standort an der Wiesenstraße weitere Anlagen für die Produktion von Folien stillgelegt. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Bereits im August 2019 hat Novelis die Stilllegung seiner Produktion in Lüdenscheid in diesem Jahr angekündigt. Durch die verschärfte Wettbewerbssituation für Aluminiumfolienprodukte und Importe aus Asien sieht sich das Unternehmen bei sinkenden Erlösen und steigender Kostenstruktur gezwungen, aus dem Geschäft für Aluminiumfolienprodukte auszusteigen und die Produktion am Standort Lüdenscheid dauerhaft stillzulegen. Am 14. Februar beendete Novelis die Fertigung an der Lüdenscheider Kaltwalz-Anlage, am 27. März stellten weitere Anlagen für die Folienproduktion den Betrieb ein. Der erfolgreiche Lüdenscheider Produktbereich extrudiertes Kabel- und Rohrband wird weiterhin aufrechterhalten.

Verlagerung nach Plettenberg voraussichtlich im Juni

Die Produktionsanlagen dafür werden voraussichtlich ab Juni sukzessive an den Novelis-Standort in Plettenberg-Ohle verlagert, um hier das Produktportfolio zu verstärken. Dafür werden in Ohle 43 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die endgültige Standortschließung in Lüdenscheid erfolgt voraussichtlich im September 2020.

73 Mitarbeiter verlieren ihre Stelle

Das Ende der Aluminium-Folienproduktion in Lüdenscheid hat für 73 Mitarbeiter den Verlust ihres Arbeitsplatzes zur Folge. 67 Lüdenscheider Mitarbeitern wurde die Möglichkeit angeboten, in das Novelis Schwesterwerk nach Ohle zu wechseln. Für viele Mitarbeiter konnten bereits in den vergangenen Monaten seit Bekanntgabe im August 2019 einvernehmliche Lösungen gefunden werden.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Sozialplan erarbeitet

Für die von einer Kündigung betroffenen Mitarbeiter hat das Unternehmen in Abstimmung mit dem Betriebsrat einen Sozialplan erarbeitet. Dieser sieht zum Beispiel den Wechsel in eine Transfergesellschaft ab dem 1. Mai vor, um den Mitarbeitern Unterstützung und einen sozialverträglichen Übergang beim Wechsel zu einer neuen Arbeitsstelle zu ermöglichen.

Werksleiter Tonkowski: “Schritt unvermeidlich”

„Ich bedauere die Schließung sehr. Leider ist dieser Schritt unvermeidlich, um die Wirtschaftlichkeit der Novelis Deutschland GmbH nachhaltig sicherzustellen und der Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern an allen Standorten gerecht zu werden. Ich fühle mich persönlich mit dem Lüdenscheider Werk sehr verbunden und möchte mich bei allen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit bedanken. Wir sind froh, sozialverträgliche Lösungen für ausscheidende Mitarbeiter gefunden zu haben und vielen Mitarbeitern den Wechsel an den Standort Ohle anbieten zu können“, betont Eric Tonkowski, Werkleiter Novelis Lüdenscheid und Ohle. „Die Produktion der drei Produktbereiche OHLER® Flexrohr, Continental Foil und OHLER® Verpackungssysteme bleiben am Standort Ohle erhalten und werden durch das Produktsegment Kabel- und Rohrbandproduktion aus Lüdenscheid ergänzt. Durch den Aufbau von Sicherheitsbeständen werden wir unseren Kunden einen reibungslosen Übergang sicherstellen“, so Tonkowski.

Weltweiter größer Aluminium-Recycler

„Es ist unser erklärtes Ziel, die Konkurrenzfähigkeit der Novelis Produktbereiche stetig zu steigern und das Geschäft nachhaltig zu sichern. Als führender Hersteller flachgewalzter
Aluminiumerzeugnisse und weltweit größter Aluminium-Recycler arbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden an innovativen Produkten und umweltfreundlichen Lösungen, wie
Kreislaufwirtschaftsmodellen, nachhaltigen Logistiklösungen und Recycling-Legierungen”, betont Tonkowski. „Unsere Marktführerschaft bei Kabelband, flexiblen Rohren, Behältern und Vormaterial für Kaffeekapseln beruht auf engen Kooperationen mit unseren Kunden.“

Bekannte Markenprodukte wie Nespresso werden in Novelis-Aluminium aus Ohle verpackt. Mit dem Erfolgsprodukt OHLER® Flexrohr ist das Ohler Werk heute der marktführende Hersteller von flexiblen Rohren für die internationale Automobil- und Caravanindustrie.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here