TEILEN
Finest Fathers
Foto: Ai-Lan Na-Schlütter

Plettenberg. Am Freitag, 2. Oktober, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) spielt die Hardrock-Coverband Finest Fathers im Schützenheim Sundhelle. Der Schützenverein Blau-Weiß Sundhelle hat keine Mühen gescheut, in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Plettenberg ein Hygienekonzept erstellt und ermöglicht heimischen Musikfans damit, endlich mal wieder Livemusik zu hören.

Die Eintrittskarten sind zum Preis von 12 Euro pro Karte ausschließlich im Vorverkauf erhältlich, der am Mittwoch, 23. September, von 18 bis 20 Uhr und am Sonntag, 27. September, von 11 bis 13 Uhr im Vereinsheim des Schützenvereins Blau-Weiß Sundhelle durchgeführt wird. Die Eintrittskarten gelten für fest zugewiesene Sitzplätze an 8er Tischen und werden personalisiert abgegeben.

„Es gibt keine Abendkasse“, betont Jörg Klages, 1. Vorsitzender vom SV Blau-Weiß Sundhelle. Im Eintrittspreis enthalten ist ein Aufschlag, um den erhöhten Aufwand des Veranstalters durch die Auflagen zum Infektionsschutz auszugleichen. Während des Konzerts erfolgt eine Bewirtung an den Tischen.

Anzeige

Die Finest Fathers – Jörg Wilmink, Reinbert Hammecke, Martin und Bernhard Schlütter – sind heiß wie Frittenfett auf ihr erstes Konzert seit Februar dieses Jahres. „Wir werden den 50 Fans einen unvergesslichen rockigen Abend bereiten“, verspricht Jörg Wilmink, Bassist und Sänger der Finest Fathers. Denn auf 50 ist die Zahl der Besucher*innen an diesem Abend begrenzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here