Grafik: Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Am zurückliegenden Wochenende hat das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 179 zuvor Infizierte aus der Quarantäne entlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. Im gleichen Zeitraum wurden 133 Neuinfektionen gemeldet. Es sind acht weitere Todesfälle zu beklagen.

Aktuell sind im Märkischen Kreis 561 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Das ist der niedrigste Stand seit Ende Oktober. Mit ihnen stehen 1.147 Kontaktpersonen unter Quarantäne. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Märkischen Kreises 88,5 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt.

Seit Freitag sind beim Kreis 133 neue labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Balve (+6), Halver (+7), Hemer (+12), Herscheid (+3), Iserlohn (+18), Kierspe (+3), Lüdenscheid (+26), Meinerzhagen (+8), Menden (+25), Nachrodt (+5), Neuenrade (+4), Plettenberg (+5) und Werdohl (+11).

Es sind acht weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung zu beklagen, davon allein fünf aus einer Senioreneinrichtung in Werdohl. Bereits am 29. Januar ist dort eine 73-jährige Bewohnerin verstorben. Am 30. Januar erlagen eine 92-jährige Bewohnerin und ein 83-jähriger Bewohner der Erkrankung. Am 4. Februar verstarben eine 97-jährige Seniorin und ein 84-jähriger Senior in der Werdohler Einrichtung. Eine Covid-19-Erkrankung nicht überlebt haben am 5. Februar eine 96-jährige Frau aus einer Senioreneinrichtung in Plettenberg und ein 93-jähriger Krankenhauspatient aus Lüdenscheid. Bereits am 26. Januar ist ein 89-jähriger Mann aus Menden im Krankenhaus verstorben.

Die Gesundheitsdienste planen für heute 120 Coronatestungen, davon 84 an der Teststation in Lüdenscheid, 25 an der Teststation in Iserlohn und 11 mobil. In den Krankenhäusern werden 79 Covid-19 Patienten behandelt, davon 14 intensivmedizinisch. Acht Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 50 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert; in Schulen sind sechs Kinder bzw. Jugendliche und zwei in Kitas positiv getestet.

Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.638 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.863 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 214 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 12 Infizierte, 416 Gesundete, 14 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Balve: 19 Infizierte, 185 Gesundete und 59 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Halver: 32 Infizierte, 379 Gesundete, 65 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 32 Infizierte, 757 Gesundete, 54 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 7 Infizierte, 87 Gesundete, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 83 Infizierte, 2.272 Gesundete, 133 Kontaktpersonen und 33 Tote
• Kierspe: 38 Infizierte, 503 Gesundete, 76 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Lüdenscheid: 100 Infizierte, 1.601 Gesundete, 211 Kontaktpersonen und 44 Tote
• Meinerzhagen: 53 Infizierte, 789 Gesundete, 100 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 71 Infizierte, 1.050 Gesundete, 165 Kontaktpersonen und 31 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 166 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 10 Infizierte, 329 Gesundete und 26 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 30 Infizierte, 556 Gesundete, 55 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 9 Infizierte, 219 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 56 Infizierte, 554 Gesundete, 142 Kontaktpersonen und 25 Tote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here