Der neue Vorstand des Freizeit- und Tourismusverbands Märkisches Sauerland e.V. (v. l.): Hana Janeckova (Geschäftsführerin), Bernd-Martin Leonidas (1. stellvertretender Vorsitzender), Anna Alban (2. stellvertretende Vorsitzende), Kirsten Jütte (Vorsitzende), Ralf Thebrath (Regionalentwicklung Oben an der Volme e.V.), Sylvia Eick (Plettenberger KulTour GmbH), Regina Semeraro (Stadt Kierspe), Detlef Krüger (Märkischer Kreis) und Vivien Böhmer (Plettenberger KulTour GmbH). Foto: Frank Holthaus

Märkischer Kreis. (pmk) Kirsten Jütte ist neue Vorsitzende beim Freizeit- und Tourismusverband Märkisches Sauerland e.V. (FTV). Die Plettenbergerin wurde bei der Vorstandssitzung am Mittwoch, 27. Oktober, im ehemaligen Saunagarten am „Beach-House“ des AquaMagis Plettenberg mehrheitlich gewählt.

Weitere gewählte Mitglieder des neuen Vorstandes sind: Bernd-Martin Leonidas als erster stellvertretender Vorsitzender. Seine Vertretung übernimmt Anne Alban als zweite stellvertretende Vorsitzende.

Als Beisitzer gehören dem Vorstand an: Stephanie Erben (Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen), Lars Martin (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.), Dirk Matthiessen (Stadt Iserlohn), André Westermann (Stadt Lüdenscheid), Ralf Thebrath (Regionalentwicklung Oben an der Volme e.V.), Sylvia Eick (Plettenberger KulTour GmbH) sowie vertretend Vivien Böhmer (Plettenberger KulTour GmbH), Regina Semeraro (Stadt Kierspe) und Detlef Krüger (Märkischer Kreis). Martin Stahlschmidt (Märkische Museums-Eisenbahn e.V.) übernimmt die Aufgaben des Kassenwarts. Hana Janeckova bleibt Geschäftsführerin. Mit Kirsten Jütte und Anne Alban sind zwei Kreistagsabgeordnete im FTV vertreten.

Anzeige

Drei Arbeitsgemeinschaften

Auch die neue Vorstandsstruktur des FTV wurde mehrheitlich beschlossen. Sie besteht fortan aus drei Arbeitsgemeinschaften: der Region „Hönnetal“ mit Balve, Hemer, Menden und Neuenrade (und Fröndenberg), der Region „Lenneschiene“ mit Altena, Nachrodt-Wiblingwerde, Plettenberg und Werdohl (und Finnentrop) sowie der Region „Oben an der Volme“ mit Herscheid, Halver, Kierspe, Meinerzhagen und Schalksmühle. Weitere Mitglieder sind die Stadt Iserlohn und die Stadt Lüdenscheid als auch der Märkische Kreis.

Gemeinsame Tourismusstrategie

Das Neue: „Die zentrale Bündelung der Städte und Gemeinden in den touristischen Arbeitsgemeinschaften im FTV-Vorstand von der unsere Mitglieder in der Zusammenarbeit profitieren. Die Städte und Gemeinden tragen ihre Infos und Wünsche in die Arbeitsgemeinschaften und diese durch die Vertretung weiter an den Vorstand des FTV. Ein optimaler Informationsaustauch wird ermöglicht“, erklärt Detlef Krüger, Fachdienstleiter Kultur und Tourismus beim Märkischen Kreis. Durch die neue Struktur soll die gemeinsame Tourismusstrategie fortgeschrieben werden.

Im Vorfeld der Mitgliederversammlung fand eine Betriebsführung durch die Technikräume des AquaMagis‘ Plettenberg statt. Auch die Ferienhausanlage wurde vorgestellt. Die Häuser sind bereits mit DTV-Sternen durch die Geschäftsführerin ausgezeichnet worden.

Hintergrund

Der Märkische Kreis stellt für den FTV das Personal in Form von Hana Janeckova als Geschäftsführerin einschließlich der Geschäftsstelle in Altena. Der FTV dient als Ansprechpartner unterstützend neben den Kommunen für die Beratung, Information und Betreuung von Gästen sowie Gastgewerbe und Freizeitbetrieben.

Informationen gibt es bei Hana Janeckova, 02352 966-7045; h.janeckova@maerkischer-kreis.de, Bismarckstraße 15, 58762 Altena. Mit ausführlichen Informationen über die Region und ihr Angebot sorgt der FTV mit Inhalten unter: www.maerkisches-sauerland.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here