Der Skater-Park am Alten Hallenbad wird von vielen jungen Leuten genutzt. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Eine Miniramp, eine Flat Rail und vier neue Bänke ergänzen den Skater-Park am Alten Hallenbad in Böddinghausen. Als Highlight kann in der dunklen Jahreszeit der Platz mit zwei Strahlern an der Fassade des Alten Hallenbads bis 22 Uhr beleuchtet werden. An den bestehenden Geräten wurden die Fugen komplett saniert. Insgesamt rund 38.000 Euro hat die Stadt dafür ausgegeben.

Thomas Motyka und Julian Gutschlag hatten die Bürgermeistersprechstunde genutzt, um Ulrich Schulte die Wünsche der Skater vorzutragen. Etwa zwei Jahre ist das her. „Die Planung musste erstellt werden und die politischen Gremien die entsprechenden Beschlüsse fassen“, erklärte Marielis Schulte-Henkel von der Stadtverwaltung diese lange Vorgeschichte. Am Donnerstag (10. Juni) besuchte sie zusammen mit Jugendamtsleiter Michael Schröder und dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, Klaus Salscheider, die Anlage.

Die neuen Geräte werden bereits intensiv genutzt. „Nicht nur Skater, sondern auch BMX- und Scooter-Fahrer nutzen die Anlage“, berichtete Thomas Motyka, der sich bei den Stadtvertretern im Namen des überwiegend jugendlichen Nutzerkreises der Anlage bedankte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here