Lüdenscheid. (PSL) Auf dem ehemaligen Sportplatz Schöneck entsteht das Neubaugebiet „Hintere Parkstraße“. Die Stadt Lüdenscheid vergibt hier insgesamt 16 Baugrundstücke. Für 13 davon können Interessenten ab Januar Kaufangebote abgeben.

15 Grundstücke sind für den Bau von Einfamilienhäusern vorgesehen. Die Größe der einzelnen Flächen beträgt zwischen 513 und 994 Quadratmetern. Die Grundstücke werden ausschließlich an Privatpersonen verkauft, die ihren Neubau dann für mindestens zehn Jahre als Hauptwohnsitz nutzen. Zwölf Flächen werden ab Januar vergeben, drei weitere nach Fertigstellung einer ebenfalls für das Neubaugebiet geplanten Kindertagesstätte.

Das Vergabeverfahren für Einfamilienhäuser läuft zunächst vom 1. bis einschließlich 31. Januar. Ein Kalendermonat gilt als Einheit. Das bedeutet: Alle Kaufverträge, die in diesem Zeitraum bei der Stadt eingehen, werden gleichwertig behandelt. Wird ein Angebot hingegen im Februar eingereicht, kann es bei der Grundstücksvergabe auch dementsprechend später berücksichtigt.

Anzeige

Welche Vorgaben gelten und welche Möglichkeiten der Bebauung es gibt, ist dem Bebauungsplan „Hintere Parkstraße, 3. Änderung“ zu entnehmen, der auf der Homepage der Stadt Lüdenscheid zu finden ist. Alle Informationen zum Vergabeverfahren und sämtliche dafür erforderlichen Dokumente sind darüber hinaus ab dem 1. Januar unter diesem Link auf der Homepage der Stadt Lüdenscheid zu finden.

Darüber hinaus vergibt die Stadt ein 1396 Quadratmeter großes Grundstück, auf dem ein Mehrfamilienhaus errichtet werden soll, und nimmt hierfür auch Kauferklärungen von Investoren an. Das Vergabeverfahren beginnt ebenfalls am 1. Januar, läuft aber bis einschließlich 31. März. Interessenten müssen mit der Kauferklärung ein Gestaltungskonzept vorlegen. Sämtliche infrage kommenden Interessenten werden zu einem Gespräch eingeladen, bei dem sie ihre Ideen präsentieren müssen. Das Formular für den Kaufvertrag ist ebenfalls ab Januar über den oben genannten Link in der Rubrik „Downloads“ zu finden.

Die Stadt behält sich die volle Entscheidungsfreiheit über die Vergabe der Grundstücke vor. Außerdem bittet die Verwaltung darum, nur dann eine Kauferklärung abzugeben, wenn die „gewünschte Bebauung technisch, rechtlich und finanziell realisierbar ist“.

Bei Fragen helfen folgende Ansprechpartner*innen weiter:

Bebauungsplan:

Vergabe:

  • Lena Trauzold, Fachdienst Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing: Tel. 02351/17-1107, E-Mail: trauzold@luedenscheid.de
  • Robert Sydow, Fachdienst Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing; Tel. 02351/17-1569, E-Mail: sydow@luedenscheid.de

Klimaschutz und Nachhaltigkeit:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here