Armin Hermann. Foto: privat

Hagen. Das Kunst- und Atelierhaus Hagen in der Hochstraße 76 startet am 4. September 2022 um 12 Uhr mit der nächsten Ausstellung in den Kunstherbst. Der Hagener Künstler Armin Hermann zeigt bis zum 23. Oktober eine Auswahl seiner Werke unter dem Titel „Zeitreise“. Mit seinen teils realistischen, teils abstrakten Werken nimmt er die Besucherinnen und Besucher mit auf seine und ihre eigene Zeitreise. In der Galerie des Kunst- und Atelierhauses stellt er Werke seit den 60er-Jahren bis heute aus, darunter einige Leihgaben verkaufter Bilder. Die Ausstellung zeigt seine Interpretation der Welt durch die künstlerische Arbeit und seine Lust, immer wieder nach neuen Ausdrucksweisen zu suchen.

Armin Hermann lässt sich von eigenen Naturerlebnissen ebenso inspirieren wie von Fotografien, vor allem des Fotografen Colin Tracy, dessen reale Fotos beim Betrachten wie abstrakte Bilder wirken. „Mir geht es tatsächlich darum, die Leute anzuregen, mehr und genauer hinzuschauen, um die abstrakte Schönheit in unserer Umgebung zu erkennen“, wünscht sich der Künstler.

Armin Hermann, der seit 2010 in England, Spanien, Mallorca und den Niederlanden gelebt hatte, kam 2021 nach Herdecke. Er ist seit einem Jahr Mitglied im Kunst- und Atelierhaus und hat sein Studio in Herdecke.

Anzeige

Die Ausstellung ist erstmals zu sehen am 4. September von 12 bis 17 Uhr, Hochstraße 76 in Hagen, und danach bis zum 23. Oktober jeden Sonntag von 12 bis 17 Uhr, an allen Tagen sind Gespräche mit dem Künstler über seine Kunst möglich und es gibt die Gelegenheit, ihm über die Schulter zu schauen oder sich seine Techniken demonstrieren zu lassen.

Seit 15 Jahren arbeiten im Kunst- und Atelierhaus im alten Hotel Danne gegenüber vom Kunstquartier in 24 Ateliers Künstlerinnen und Künstler aus allen Kunstsparten – von filigranen Zeichnungen über großflächige Gemälde und Skulpturen bis zur Fotografie ist alles vertreten. An jedem ersten Sonntag im Monat öffnen die Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers. Sie lassen die Besucherinnen und Besucher am Prozess teilhaben und erläutern in Künstlergesprächen ihre Kunst.

Weitere Informationen über aktuelle Ausstellungen und Projekte: www.kah-hagen.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here