Foto: David Seifert/pixabay.com

Lüdenscheid. (PSL) Erstmalig ruft die Stadt Lüdenscheid in diesem Jahr zu einem Naturgartenwettbewerb unter dem Namen „Vielfalt-gewinnt 21“ auf. Ziel ist es, die Artenvielfalt zu erhalten und zu stärken, um so einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt zu leisten.

Biodiversität (biologische Vielfalt) ist ein wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Entwicklung, der auch in der kürzlich fertig gestellten Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Lüdenscheid aufgegriffen wird. Überdies findet sich ein Gartenwettbewerb als eine Maßnahme im Bereich Klimafolgenanpassung im 2019 beschlossenen Aktionsprogramm Klimaschutz wieder.



Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lüdenscheid, die einen privaten Garten auf städtischem Gebiet pflegen. Ein naturnaher Garten, wo sich Vögel, Insekten und heimische Blumen wohlfühlen, schenkt auch den Menschen einen farbenfrohen Rückzugsort und steigert die Lebensqualität.

Er zeichnet sich durch Nist- und Futtermöglichkeiten, Wassertränken, Brennnessel-Ecken, unversiegelte Gartenwege, Insektenhotels, Natursteinmauern und viele weitere Kriterien aus, die positiv in die Beurteilung einfließen.

Bis zum 17. August können die Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider per E-Mail oder Post mit bis zu acht Fotos aus ihrem Garten teilnehmen. Nähere Infos zu den Teilnahmebedingungen finden sich auf der städtischen Homepage im Bereich „Biologische Vielfalt“ unter www.luedenscheid.de/buerger/umwelt-natur/klimaschutz. Das Team des Fachdienstes Umweltschutz und Freiraum freut sich auf viele Teilnehmer am Naturgartenwettbewerb „Vielfalt-gewinnt 21“.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here