TEILEN


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Zur ersten Nacht der spirituellen Lieder lädt das Netzwerk Hospizarbeit am Freitag, 15. November, um 19.30 Uhr im Paul-Gerhardt Haus ein. Der Eintritt kostet 10 Euro. Der Reinerlös kommt dem Netzwerk Hospizarbeit zugute.

In der Nacht der spirituellen Lieder kommen Menschen zusammen, die in die Welt dieser Lieder eintauchen möchten. Gesungen werden Lieder aus allen Religionen und Kulturen: heilige Gesänge, Mantras, Chants, Lieder aus Taizé, Gesänge der Indianer und Gospel aus Afrika.

Gleichzeitig werden mit dem Erlös dieser Nächte soziale Projekte unterstützt. Initiiert wurde dieses Projekt 2004 von Alwine Deege und Abhiti Kunz. Von Aachen ausgehend hat es sich inzwischen in ganz Deutschland und darüber hinaus ausgebreitet.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Jeder kann mitsingen und den Kreis der Singenden stärken und größer werden lassen. Wer nur zuhören möchte, darf sich von den Gesängen und Klängen einhüllen und tragen lassen.

In der ersten Plettenberger Nacht der spirituellen Lieder wird Martina vom Hövel u.a. ihre eigenen Herzenslieder singen und die Besucher zum Miteinander sein und zur Begegnung einladen. Eine von der Musiktherapeutin Sigrid Baust durchgeführte Klangmeditation mit unterschiedlichen Instrumenten (Klangschalen, Monochord, Kristallpentatonia u.a.) rundet diesen Abend ab.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Schuh & Sport Brücher am Grafweg und in der Buchhandlung Plettendorff am Umlauf.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here