Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Kierspe. (ots) Nachdem am Dienstagmorgen gegen 09:20 Uhr ein 87-Jähriger im Springerweg angefahren und dadurch tödlich verletzt worden war, konnten nun nach einem Hinweis eines Zeugen am späten Mittwochabend die vermeintliche Fahrzeugführerin und ihr Fahrzeug ermittelt werden. Bei der vermeintlichen Unfallverursacherin handelt es sich um eine 94-jährige Frau aus Kierspe.

Wie die Polizei mitteilt, wurde in einer Garage ihres Wohnhauses ein grüner Kleinwagen mit zum vermuteten Unfallgeschehen passenden Unfallschäden aufgefunden. Der Führerschein der 94-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen sie wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und einer fahrlässigen Tötung bei einem Verkehrsunfall ermittelt. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Anzeige