Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. (ots) Nach dem tödlichen Schuss auf der Steinert-Kirmes wurde gegen den am Montagabend (23. Mai) vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen am Dienstag durch die Staatsanwaltschaft Hagen ein Haftbefehl wegen vorsätzlichen Totschlags beim Amtsgericht Lüdenscheid erwirkt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Jugendlichen mit Wohnsitz in Lüdenscheid. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am späten Dienstagnachmittag mit.

Die weiteren Ermittlungen der Hagener Mordkommission dauern an.

Der mutmaßliche Täter soll erst 16 Jahre alt sein. Er wird dringend verdächtigt, nach einem Streit einen tödlichen Schuss abgegeben zu habe, der einen völlig unbeteiligten 40-jährigen Mann aus Gummersbach traf. Der Jugendliche sitzt nun in Untersuchungshaft. Erhärtet sich der Vorwurf, könnten ihm bei Verurteilung nach dem Jugendstrafrecht bis zu zehn Jahre Haft drohen.

Anzeige

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here