Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Nach Corona-Fällen: Rehaklinik Lüdenscheid schließt für zwei Tage

Nach Corona-Fällen: Rehaklinik Lüdenscheid schließt für zwei Tage

0
TEILEN

Lüdenscheid. Der Lüdenscheider Standort der Märkische Rehakliniken GmbH schließt zunächst für zwei Tage seine Pforten. Alle verordneten Behandlungen und Therapiemaßnahmen sind bis einschließlich Mittwoch abgesagt. Aus aktuellem Anlass wird in den Räumlichkeiten an der Paulmannshöher Straße eine umfassende Flächendesinfektion durchgeführt. Vier Beschäftigte wurden positiv auf eine COVID-19-Infektion getestet und befinden sich in Quarantäne. „Alle Kontaktpersonen werden in diesen Tagen über das Gesundheitsamt verständigt“, betonen Matthias Germer und Frank Düssel als Geschäftsführer der Rehakliniken.

Um das Infektionsrisiko weiter einzuschränken, werden alle Mitarbeiter/innen die Therapien künftig nur noch mit Mund-Nasenschutz durchführen. Damit setzen die Märkischen Rehakliniken eine entsprechende Verordnung des Landes Nordrhein Westfalen um, die seit gestern in Kraft ist.  Die Busse der Rehakliniken wurden zudem mit einer Scheibe ausgestattet, die Fahrer und Rehagäste voneinander trennen. Künftig dürfen nur noch je zwei Personen je Transportfahrt gleichzeitig befördert werden.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here