Der Brand hat einen erheblichen Schaden angerichtet. Laut Aussagen eines Brandsachverständigen steht jetzt fest: Das Feuer wurde vorsätzlich gelegt. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Schalksmühle. (ots) Ein Brand an der Fassade der Primusschule hat in der Nacht zum heutigen Samstag nach ersten Schätzungen einen Sahcden im hohen sechsstelligen Bereich verursacht. Die gesamte Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle war im Einsatz.

Wie die Feuerwehr mitteilt, hatten aufmerksame Anwohner gegen 02:20 Uhr einen Feuerschein an der Schule bemerkt und einen Notruf abgesetzt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte der Brand eines Teils der hölzernen Außenfassade bestätigt werden.

Fenster zu den Innenräumen geborsten

Das Feuer hatte sich bereits von unten nach oben, über die gesamte Gebäudehöhe ausgebreitet. Fenster zu Innenräumen waren geborsten – Rauch drang massiv in diese ein. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schalksmühle, sowie die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Lüdenscheid-Brügge, begannen sehr schnell mit zwei C-Rohren und einem Wenderohr (von der Drehleiter) die Brandbekämpfung im Außenbereich. Parallel ging ein Angriffstrupp unter Atemschutz in die Schule vor und erkundete die Lage von dort aus.

Anzeige
Einsatz an der Primusschule. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Insgesamt waren fünf Trupps (jeweils zwei Feuerwehrleute) unter Atemschutz im Einsatz. Glücklicherweise konnte die Feuerwehr den Brand sehr schnell unter Kontrolle bringen und so die Ausbreitung des Feuers auf weitere Gebäudeteile bzw. das Gebäudeinnere verhindern. Nichtsdestotrotz hat der Brand einen erheblichen Schaden verursacht, welcher nicht ohne weiteres zu beseitigen sein wird. Gemeindebrandinspektor Dirk Kersenbrock sprach von einem „schwarzen Jahr“ für Schalksmühle und meinte damit die hohen Sachschäden, die nicht nur durch das Hochwasser dieses Jahr in Schalksmühle entstanden sind.

65 Einsatzkräfte vor Ort

Die Feuerwehr kontrolliert die Fassade auf etwaige Brandherde. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Zu Personenschäden kam es bei diesem Brand nicht. 65 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren zusammen mit dem DRK Schalksmühle und der Polizei knapp dreieinhalb Stunden im Einsatz. Ebenfalls sofort zur Einsatzstelle eilte Bürgermeister Jörg Schönenberg und weitere Mitarbeiter des Rathauses. Dass es zu Beeinträchtigungen des Schulbetriebs kommen wird ist absehbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise aus der Bevölkerung entgegen.

Wichtiger Hinweis: Die Lesung mit Wladimir Kaminer „Der verlorne Sommer – Deutschland raucht auf dem Balkon“ muss verlegt werden. Sie findet um 20 Uhr im neuen Kulturort in den ehemaligen Kreuzkirche statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here