Hagen. Jetzt ruft die Polizei Hallenbesucher und Bevölkerung auf, mit Hinweisen auf den Täter zur Aufklärung des bösen Zwischenfalls beim Phoenix-Spiel am Wochenende (13. Februar) beizutragen: Während der Bundesliga-Begegnung zwischen Phoenix Hagen und den Baskets-Würzburg in der Ischelandhalle (Enervie-Arena) wurde das Maskottchen niedergeschlagen. Zum Ende der ersten Halbzeit befand es sich zusammen mit mehreren Zuschauern auf der Tribüne.

Nackenschlag traf 19-Jährige

Plötzlich wurde es dort von einem unbekannten Zuschauer ohne ersichtlichen Grund in den Nacken geschlagen. Die in dem Kostüm steckende 19-jährige junge Frau aus Dortmund wurde dadurch so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Hagener Krankenhaus gebracht werden musste. Nach ärztlicher Erstversorgung konnte die Frau wieder entlassen werden.

Schleudertrauma

Die 19-Jährige erlitt, so erklärte die Polizei in ihrem Presseportal, durch den Angriff ein Schleudertrauma.

Anzeige

Jetzt ist die Kriminalpolizei an der  Reihe; sie hat die Ermittlungen aufgenommen – wegen Körperverletzung.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 bei ihr zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here