Neue MVG-Fahrpläne gelten ab dem 5. Februar 2018. Infos gibt es gedruckt und online. Foto: tfft

Märkischer Kreis/Neuenrade/Plettenberg. Ab Montag, 5. Februar 2018 gilt der neue Fahrplan der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG). Er bringt unter anderem Neuerungen in Neuenrade, Plettenberg und Werdohl.

___STEADY_PAYWALL___

Linie 76 bringt Neuenrader Schüler nach Plettenberg

Fahrschüler von Neuenrade nach Plettenberg müssen darauf achten, dass ihr Bus jetzt nicht mehr die Nummer 276 sondern die Nummer 76 trägt.
Die MVG hat die Strecke zwischen Neuenrade und Plettenberg deutlich aufgewertet. Das führt unter anderem dazu, dass die Schülerfahrten der bisherigen 276 jetzt von der 76 übernommen werden können.
Alle, die von Neuenrade nach Plettenberg und von Plettenberg nach Neuenrade wollen, sollen künftig von der neuen Linie 76 profitieren. Die Strecke wird jetzt überwiegend im Stundentakt gefahren. Sie führt ab Mitte Neuenrade über Küntrop Bahnhof, Küntrop Mitte, Affeln und Altenaffeln nach Plettenberg.

Bis zu einer Stunde Zeitersparnis

Diese direkte Verbindung von und nach Plettenberg bringt bis zu einer Stunde Zeitersparnis gegenüber bisherigen Streckenführungen. Das berichtete MVG-Geschäftsführer Gerhard Schmier vergangene Woche bei der Fahrplan-Präsentation in Neuenrade. Der MVG-Chef informierte mit Neuenrades Bürgermeister Antonius Wiesemann und Plettenbergs Rathauschef Ulrich Schulte über Neuerungen und Verbesserungen beim MVG-Angebot in und zwischen den beiden Städten.

Bei der neuen planmäßigen Direktverbindung hoffen die beiden Bürgermeister, dass sie nicht durch eine mehrmonatige Sperrung der L697 ausgehebelt wird. Straßenbauarbeiten des Landesbetriebes Straßen.NRW stehen an. In Gesprächen soll erreicht werden, dass die Straße zwischen Affeln und Plettenberg möglichst auch in der Bauphase befahren werden kann.

Mit Linie 60 von Werdohl und Neuenrade direkt zur Arbeit ins Industriegebiet Küntrop

Für all diejenigen, die von Werdohl und Neuenrade ins Gewerbegebiet Küntrop zur Arbeit fahren, sieht der neue Fahrplan ebenfalls eine Verbesserung vor. “Fahrten beginnen und enden nun im Gewerbegebiet”, so MVG-Planungschef Dr. Werner Winkens über Neuerungen auf der Linie 60 von Werdohl nach Neuenrade. Neu ist dabei auch eine Haltestelle im westlichen Teil des Küntroper Gewerbegebietes, Hönnestraße 1. Hier soll der ÖPNV für Berufstätige attraktiver werden. Dazu gehört auch eine bessere Berücksichtigung der Anbindung an den Schienenverkehr.

Ausführlichen Informationen zur Fahrplanänderung im MVG-Gebiet gibt es online, mit Detailinformationen zum Bereich Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Infos und Links zum Thema gibt es auch auf der neuen Homepage der Stadt Neuenrade.

Links zum Thema

MVG-Informationen zur Fahrplanänderung

Detailinformationen zum Bereich Neuenrade, Plettenberg und Werdohl

Tach-Bericht: Bürgermeister wollen Straßen.NRW schreiben

Infos und Links auf der Homepage der Stadt Neuenrade

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here