TEILEN
Eine beträchtliche Menge Marihuana wurde sichergestellt. Foto: Polizei MK

Iserlohn/Hemer. (ots) Die Polizei hat zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen, dabei auch Drogen und Bargeld in großer Menge sichergestellt. Darüber informieren die Staatsanwaltschaft Hagen und Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Die Polizei stellte 20.000 Euro Bargeld, das vermutlich aus Drogenverkäufen stammt, sicher. Foto: Polizei MK

Nach umfangreichen Ermittlungen schlugen Polizeibeamte am Dienstagmorgen (3. März) in den Wohnungen eines Iserlohners (25) und eines Hemeraners (28) zu. Bei der Durchsuchung fanden sie 2,2 Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana im Wert von rund 25.000 Euro. In der Asservatenkammer landeten außerdem 20.000 Euro Bargeld sowie scharfe Munition. Eine dazu passende Schusswaffe fanden die Beamten hingegen nicht.

Die Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl. Der Vorwurf: unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln. Ihnen drohen mehrjährige Haftstrafen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here