Es werden auch Melodien aus dem Musical "Phantom der Oper" erklingen.

Schalksmühle. Der Musikschulbezirk Schalksmühle feiert sein 40-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums findet am Sonntag, 25. Februar, um 11.15 Uhr ein besonderes Kammerkonzert der Musikschule Volmetal im Rathausfoyer statt.

Beteiligt sind diesmal nicht die Musikschülerinnen und Musikschüler, sondern Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule sowie Mitglieder des Fördervereins.
Das Spektrum des Konzertes reicht über die Barockzeit und Romantik bis hin zur Moderne; auch musikalische Beiträge aus Musical, Folklore und dem Jazz gehören zum Programm.

Zu hören sind Werke in unterschiedlichster Besetzung, von Solobeiträgen über Duo und Trio bis zu Quartettformationen. Das abwechslungsreiche Programm beginnt mit „Prince of Denmark’s March“ von Jeremiah Clarke, dem „Concerto Nr. 2“ für Sopranflöte von John Baston sowie dem „Viola Concerto in G-Dur“ von Georg Philipp Telemann. Der Gitarrenlehrer Harald Eller komponierte das Stück „Air 1 und 2 für Flöte und Gitarre“, das er selbst an der Gitarre mit der Bezirksleiterin und Musikschullehrerin Kathrina Frisch (Querflöte) präsentiert.

Es folgen die Stücke „Lamentatio“ von Giovanni Sollima und „Deux Interludes“ von Jacques Ibert. Anschließend ist der Tanzbeitrag „Esmeralda“ zu sehen; es tanzt Stina Emmerich. „Un as der Rebbe lacht“, ein traditionelles Klezmerstück, wird von Mitgliedern des Förderereins des Musikschulbezirkes Schalksmühle aufgeführt. Das Konzert klingt aus mit einem Gitarrenstück aus „The – 2 -2 Phantom of the Opera“ von Andrew Lloyd Webber, dem „Trio für Querflöte, Violoncello und Klavier in g-Moll“ von Carl Maria von Weber sowie „Whims of Chambers“ – Polka Dots and Moonbeams
– von Paul Chambers und Jimmy van Heusen.

Es musizieren André Becker (Trompete), Aleksandra Diamantaki (Klavier), Elisabeth Manns (Blockflöte), Cornelia Krebs (Violine), Kathrina Frisch (Querflöte), Harald Eller (Gitarre und Kontrabass), Wolfgang Wilke (Violoncello), Uwe Lal (Gitarre, Violine, Gesang), Monika Rüth (Querflöte), Sabine Trienke (Akkordeon), Anne Blasius (Cajón), Weichao Wu (Gitarre), Benjamin Degen (Posaune) sowie Marcel Wasserfuhr (Drumset).
Durch das Programm führt die Bezirksleiterin Kathrina Frisch.
Der Eintritt ist frei.

Parkmöglichkeiten gibt es der Tiefgarage des Rathauses.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here