Vor dem entspannten Talk steht auch eine Führung duech die Ausstellung "otl aicher - ökonomie der gestaltung" auf dem Programm. Foto: Guido Raith

Lüdenscheid. (PSL) Mittlerweile ist es zu einer guten Tradition geworden, ein letztes Treffen in den Museen der Stadt Lüdenscheid vor dem Jahreswechsel: Dazu laden am Donnerstag, 29. Dezember, ab 17 Uhr Dr. Eckhard Trox und Dr. Susanne Conzen zu einem begleiteten Rundgang durch die Museen an der Sauerfelder Straße ein. Der Eintritt und die Führung sind kostenfrei.

Ein Thema wird die zurzeit in der Städtischen Galerie zu sehende Ausstellung „otl aicher – ökonomie der gestaltung“ sein. Ein Projekt, dass in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Erco erarbeitet wurde. Für das Geschichtsmuseum steht seit mehreren Jahren die neue Dauerausstellung unter dem Titel „Innovatia“ im Fokus, Industrie- und Stadtgeschichte unter dem Aspekt innovativer Entwicklungen und herausragender Unternehmerpersönlichkeiten.

Was wird das nächste Jahr voraussichtlich für die Museen der Stadt bringen, welche Projekte können umgesetzt werden, welchen Auftrag haben die Museen innerhalb der städtischen Kulturlandschaft – dies und vieles mehr wird zum Jahresende in entspannter Atmosphäre zur Sprache kommen. Die Fördervereine der Museen laden im Anschluss des etwa 60-minütigen Rundgangs zu einem Getränk ein.

Anzeige